Kindertheater mit beliebten Angeboten wie „Winterpunsch“ unter Corona-Bedingungen
Meerwiese startet

Münster-Coerde -

Es geht mit Coronaregeln weiter. Die Meerwiese startet ins zweite Halbjahr. Das Theaterangebot wird durch Einzelveranstaltungen erweitert. Auch die Partner des Begegnungszentrums sind mit Kursen und Angeboten dabei.

Sonntag, 30.08.2020, 05:04 Uhr
Max Mertens und Melina Hessel präsentieren das neue Programm des Begegnungszentrums Meerwiese fürs zweite Halbjahr. Mertens beginnt sein „Freiwilliges soziales Jahr Kultur“, für Hessel endet es Ende des Monats.
Max Mertens und Melina Hessel präsentieren das neue Programm des Begegnungszentrums Meerwiese fürs zweite Halbjahr. Mertens beginnt sein „Freiwilliges soziales Jahr Kultur“, für Hessel endet es Ende des Monats. Foto: Begegnungszentrum Meerwiese

Unter Hochdruck werden im Begegnungszentrum Meerwiese die druckfrischen Broschüren für das Programm des zweiten Halbjahrs eingetütet und verschickt – an Schulen und Kindergärten, an Institutionen der Stadt, des Landschaftsverbands, an Museen, die Universität und viele mehr.

Es geht mit Coronaregeln weiter. Das Theaterangebot wird durch Einzelveranstaltungen erweitert. Auch die Partner des Begegnungszentrums wie die Westfälische Schule für Musik , das Anna-Krückmann-Haus, die Norbert-Grundschule und die schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Münster sind mit Kursen und Angeboten dabei.

Neben drei Produktionen aus dem nordrhein-westfälischen Kinder- und Jugendtheater-Festival „Spielarten“ stehen zwei Premieren aus Münster an: Am 1. November ist das „Mneme kollektiv“, das zeitgenössischen Tanz für Kinder und Jugendliche präsentiert, auf der Bühne des Begegnungszen­trums Meerwiese. Das „Echtzeit-Theater“, ein innovatives, junges Kinder- und Jugendtheater-Label, wird am 29. November mit einer Premiere die „Winterpunsch“-Theatertage in der Meerwiese eröffnen.

Diese jährlichen Kindertheatertage erstrecken sich dieses Mal über den Januar bis in den Februar 2021. „Es werden mehr Vorstellungen über einen größeren Zeitraum angeboten, da momentan coronabedingt nur 50 Plätze je Vorstellung im Theaterraum zur Verfügung stehen. Sollte sich die Situation positiv verändern, kann wie gewohnt bis auf 100 Plätze je Vorstellung erweitert werden“, so die Mitteilung aus der Meerwiese weiter.

Alle Veranstaltungen würden gemäß den Vorgaben der Coronaschutzverordnung durchgeführt, wird ausdrücklich betont.

So oder so biete das Programm des Theaters an der Meerwiese für alle Kinder zwischen drei und elf Jahren und für Erwachsene eine vielfältige Auswahl an Produktionen.

Wegen des höheren Aufwandes der coronabedingt geforderten einfachen und besonderen Rückverfolgbarkeit arbeite das Theater an der Meerwiese verstärkt mit einem lokalen Ticket-Anbieter zusammen, erläutert Peter Hägele, Leiter der Meerwiese, in einer Pressemitteilung. Auch die Preise mussten deshalb leicht erhöht werden: Wochentags bezahlten Kinder wie Erwachsene, ob Gruppen oder Einzelpersonen, fünf Euro und an Sonntagen sechs Euro pro Personen – natürlich inklusive Vorverkaufsgebühr.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7545818?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker