Die Rieselfelder inspirieren die litauische Künstlerin Eglé Pakarklyte
Gemalte Ostergrüße aus der Natur

Münster-Coerde/Kinderhaus -

Die Rieselfelder Münster sind nicht nur Europareservat für Wat- und Wasservögel, sondern auch sehr beliebt bei Spaziergängern und Künstlern. Zur Entschleunigung und zur Inspiration. Die litauische Buntstiftzeichnerin Eglé Pakarklyte besucht die Rieselfelder regelmäßig. Gerade entsteht zwischen Weißdornbäumen und Rieselwärterhäuschen ihr neues Großformat „Osterglück“. Von Peter Sauer
Mittwoch, 31.03.2021, 15:36 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 31.03.2021, 15:36 Uhr
Inmitten der Rieselfelder entsteht derzeit dieses frühlingshafte Buntstiftbild „Osterglück“ von Eglé Pakarklyte.
Inmitten der Rieselfelder entsteht derzeit dieses frühlingshafte Buntstiftbild „Osterglück“ von Eglé Pakarklyte. Foto: Peter Sauer
Ob mit Inlinern oder dem Fahrrad: die Rieselfelder gehören zum regelmäßigen Ziel der Künstlerin Eglé Pakarklyte. Geboren in Klaipėda / Republik Litauen lebt sie seit 1996 in Deutschland, davon die meiste Zeit in Münsters Norden. Die Natur dient ihr als wichtige Grundlage für die künstlerische Arbeit. Es ist „die Weite, die Freiheit von Natur und Tier“, die sie an den Rieselfeldern so schätzt. Diese ursprüngliche Harmonie arbeitet Eglé Pakarklyte nur allein mit ihren Buntstiften feinsinnig und tiefgründig heraus. Ohne Vorzeichnungen entstehen ihre surreal-naturalistischen Bilder, vorzugsweise während sie auf einer Decke sitzt oder kniet, inmitten der Weitläufigkeit der Rieselfelder-Wiesen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7895283?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7895283?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker