Gievenbeck
Kita Wickenkamp wird doch erweitert

Freitag, 28.09.2007, 10:09 Uhr

Münster-Gievenbeck. Die noch im Bau befindliche Kindertageseinrichtung am Wickenkamp soll nachträglich um rund 150 Quadratmeter erweitert werden. Eine entsprechende Dringlichkeitsentscheidung der Verwaltung ließ sich Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann jetzt von der SPD absegnen. Darüber informierte gestern die SPD in einer Pressemitteilung.

Die Kita , deren Trägerschaft die katholische Kirchengemeinde St. Michael übernommen hat, erhält mehr Platz für Beratungsgespräche, Kinder- und Elternkontakte sowie zum Unterstellen von Kinderwagen. Dazu wird der bisherige Mehrzweckraum „zu einem Bereich entwickelt, der die Begegnung und Kommunikation mit Eltern und weiteren Familienangehörigen im Rahmen von Elternarbeit und unter Einbeziehung von Kooperationspartnern aus dem Sozialraum beziehungsweise aus dem Stadtteil ermöglicht“, heißt es in der Dringlichkeitsentscheidung.

Die Kita gehört zu den Infrastruktur-Einrichtungen, die die Landesentwicklungsgesellschaft ( LEG ) aus dem Erlös der Grundstücksverkäufe im Neubaugebiet Südwest finanzieren muss. Die LEG erhält einen Zuschuss zu den gesamten Baukosten in Höhe von 231 000 Euro aus dem städtischen Programm für die Betreuung der unter dreijährigen Kinder.

Der bisherige Rohbau ist schon weit fortgeschritten und soll bereits im Dezember fertig sein. Die Kita wird zum 1. Januar 2008 in Betrieb gehen. Der Erweitungsteil soll zum Mai 2008 fertig werden, informiert die Stadtverwaltung.

„Wir haben uns bereits im vergangenen Jahr im Fachausschuss und im Rat für diese Maßnahme ausgesprochen und begrüßen deshalb den Anbau weiterer pädagogisch erforderlicher Räume“, so Anne Hakenes, kinder- und jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion. „Sehr irritiert“ zeigt sich Hakenes allerdings über das Zustandekommen der Entscheidung. Das gewählte Verfahren mittels einer Dringlichkeitsentscheidung sei ein „politisches Armutszeugnis der Rathaus-Koalition“. Ratsfrau Anne Hakenes kritisiert: „Während unsere Argumente für die Errichtung einer Mehrzweckhalle und eines Begegnungsraumes von der CDU/ FDP-Mehrheit abgeschmettert wurden, werden jetzt plötzlich und abseits aller politischer Gremien durch die Hintertür Fakten geschaffen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/347356?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F597861%2F597887%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker