Glückwünsche fürs „Geburtstagskind“
TSC Münster-Gievenbeck feiert mit großer Party im Sportpark das 40-jährige Bestehen

Münster-Gievenbeck -

Ein spezielles Begrüßungsritual hatte sich die Kung-Fu-Abteilung des Vereins für den besonderen Anlass ausgedacht: Zur Einstimmung auf die Geburtstagsfeier eröffneten ihre Mitglieder mit einem traditionellen chinesischen „Löwentanz“ die Feierlichkeiten. Immerhin wurde ein runder Geburtstag gefeiert: Die Mitglieder des Turn- und Sportclubs Münster-Gievenbeck (TSC) begingen im Sportpark das 40-jährige Bestehen ihres Vereins.

Sonntag, 27.11.2011, 20:11 Uhr

Der Jubiläumsabend hielt für einen TSCler eine ganz besondere Überraschung parat: Gründungsmitglied Detlef Bohnstengel-Voß wurde für sein vorbildliches Engagement die silberne Gedenkmünze des Westdeutschen Volleyballverbands zuteil. „Ohne den TSC wäre der Verband nicht das, was er heute ist“, lobte der Verbandspräsident Matthias Fell den Verein. „Mit Ehrungen sind wir eher geizig. Aber bei Detlef Bohnstengel-Voß fiel uns die Entscheidung nicht schwer.“

Für den  TSC-Vorsitzenden Heinz Schnieders liegen die positiven Merkmale des Vereins auf der Hand. „Der TSC ist ein familienfreundlicher Sportverein, in dem sich aber auch Leistungssportler wiederfinden können“, betonte Schnieders. „Aber ohne die ehrenamtlichen Helfer würde der TSC nicht funktionieren, denn das Ehrenamt ist die Basis eines jeden Vereins.“  Der TSC werde sein Sportangebot im kommenden Jahr im Gesundheitsbereich insbesondere für Senioren weiter ausbauen.

Auch Wendela-Beate Vilhjalmsson ließ es sich nicht nehmen, im Namen der Stadt Glückwünsche zum TSC-Jubiläum zu übermitteln. In ihrer Rede zitierte die Bürgermeisterin den aus ihrer Sicht zutreffenden Kommentar eines Journalisten: „Jeder Arbeitgeber sollte sich fragen, warum sich Menschen in einem Verein schinden und dafür Beitrag zahlen.“

Nicht nur Vilhjalmsson überbrachte Glückwünsche, auch der Vorsitzende des Stadtsportbunds Münster , Jochen Temme, gratulierte den Vereinsmitgliedern. In seiner Rede fragte er die Gäste: „Wissen sie eigentlich, dass der TSC der drittgrößte Verein Münsters ist? Das ist eine beachtliche Leistung.“

Weitere Glückwünsche kamen von Tönne (alias Martin Tümmers), der Symbolfigur der Karnevalsgesellschaft Soffie von Gievenbeck. Ein ganz besonderes Geschenk brachte Schulleiter Fredon Salehian mit: Die Schüler der Gievenbecker Grundschule hatten eigens für das „Geburtstagskind“ ein Bild gestaltet.

Fürs Rahmenprogramm hatten neben der Kung-Fu-Abteilung auch die Geräteturnerinnen zur Feier des Tages eine Darbietung auf die Beine gestellt. Auch sie demonstrierten den Jubiläumsgästen ihr Können.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/347957?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F597587%2F597591%2F
Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Prozess vor dem Bundesarbeitsgericht: Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Nachrichten-Ticker