Eis für KG-Aktive
„Kalte Soffie“ aus der Taufe gehoben

Münster-Gievenbeck -

Er hat Wort gehalten: Auf der großen Karnevalsgala der KG Soffie von Gievenbeck hatte Klaus Meier, aktueller Träger der „Goldenen Soffie von Gievenbeck“, ein schmackhaftes Versprechen abgegeben.

Mittwoch, 17.05.2017, 00:05 Uhr

Daumen hoch für den Spender und „Erfinder“ der „Kalten Soffie“, Klaus Meier (hinten, 3.v.r.). Er lud die Soffie-Aktiven zum Eisessen ein.
Daumen hoch für den Spender und „Erfinder“ der „Kalten Soffie“, Klaus Meier (hinten, 3.v.r.). Er lud die Soffie-Aktiven zum Eisessen ein. Foto: kbö

Alle Akteure sollten in den Genuss eines Eises kommen – auf seine Kosten, versteht sich. Am letzten Tag der sogenannten „Kalten Sophie“, dem letzten Tag der Eisheiligen, löste Meier sein Versprechen ein.

Meier hatte zur Feier des Tages eine kleine Ansprache vorbereitet, in der er den Soffie-Aktiven die Bedeutung der „Kalten Sophie“ noch einmal näher brachte. Er regte auch an, künftig den 15. Mai als Tag der „Kalten Soffie“ zu feiern. Das griff der KG-Präsident Christian Hestert nur zu gerne auf: „Man könnte es sich schon überlegen, dass der Träger der Goldenen Soffie sich künftig verpflichtet, an dem besagten Datum einen auszugeben.“ Die örtliche Eisdiele sei ein guter Treffpunkt dafür. Entsprechend gut gelaunt war bei solchen Aussichten der Aktivenkreis, der hauptsächlich aus den Mädchen des 1. Gievenbecker Tanzkorps bestand. Der nächste Termin der KG Soffie ist die Versammlung des Fördervereins am Montag (22. Mai) ab 20 Uhr im Fachwerk.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4851402?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Der Sport schenkt dem Kapitän der Hurricanes Bochum Lebenskraft
Seit seinem neunten Lebensjahr ist Christian Homburg an einen Rollstuhl gefesselt. Das hält ihn aber nicht davon ab, Sport zu machen. Beim Elektro-Rollstuhl-Hockey ist er Torhüter und spielt in der 2. Bundesliga.
Nachrichten-Ticker