Sommerfest des Fachwerks
Partymeile für die ganze Familie

Münster-Gievenbeck -

Mehr als 2000 Menschen kamen zum Gievenbecker Stadtteilhaus und genossen ein buntes Fest im Grünen mit vielen Attraktionen. Von Geschicklichkeitsspielen, Kinderschminken, Töpfern und einer Menschenkickeranlage bis hin zu Jonglage mit Clown „Schnecke“ – besonders die jungen Gäste kamen voll auf ihre Kosten.

Montag, 03.07.2017, 00:07 Uhr

Das Fachwerk  bot mit seiner idyllischen Lage im Grünen die perfekte Umgebung für ein stimmungsvolles Sommerfest für den ganzen Stadtteil. Es gab sehr viele Angebote speziell für Kinder. Einmal in eine ganz andere Rolle schlüpfen – das Kinderschminken (kl. Foto) machte es beispielsweise möglich.
Das Fachwerk  bot mit seiner idyllischen Lage im Grünen die perfekte Umgebung für ein stimmungsvolles Sommerfest für den ganzen Stadtteil. Es gab sehr viele Angebote speziell für Kinder. Einmal in eine ganz andere Rolle schlüpfen – das Kinderschminken (kl. Foto) machte es beispielsweise möglich. Foto: fre

Ob der Wettergott sich wohl heimlich mit Alfons Egbert abgesprochen hat? Den ganzen Morgen gießt es wie aus Kübeln, doch als am Nachmittag der Startschuss zum Sommerfest am „Fachwerk“ fällt, bricht wie aus dem Nichts die Sonne aus dem dichten Wolkenteppich hervor. Einrichtungsleiter Egbert war überwältigt von der positiven Resonanz: „Mehr kann man sich einfach nicht wünschen.“

Einer der Höhepunkte war das Musiktheater „Lupe“, das mit seinem Stück „Einmal Sansibar und zurück“ Kinder und Eltern überzeugte. „Für uns Mitarbeiter ist das Schönste am heutigen Tag, zu sehen, dass die Kinder Spaß haben“, unterstrich Egbert, der aufgrund der Wettervorhersage zunächst mit einer eher kleinen Auflage des seit 1997 etablierten Festes gerechnet hatte. „Es sind so viele Leute da, dass unsere Einkäufe kaum reichen.“

Ein echter Toptipp ist das Sommerfest für Schnäppchenjäger. Denn der Flohmarkt auf den Grünanlagen rund um das „Fachwerk“ lud zum Einkaufen und Flanieren ein. Inmitten von Spielzeugen, Bekleidung und vielen Kleinigkeiten konnten die Kids hier auch selbst zum Verkäufer werden und das Taschengeld etwas aufbessern. „Während sonst auf Flohmärkten oft Gedränge und Hektik herrscht, können wir dank der tollen Umgebung eine entspannte Atmosphäre bieten“, so Egbert. Besonders bei jungen Familien ist das „Fachwerk“ deswegen ein beliebter Treffpunkt.

Was man für das nächste Mal noch verbessern könnte? Da fällt Egbert mit einem Augenzwinkern nur eines ein: „Wir wüssten gerne schon vorher bescheid, dass das Wetter toll wird.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4984066?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Nachrichten-Ticker