Hoher Besuch
Nikolaus überrascht Gäste des MuM

Münster-Gievenbeck -

„Nikolaus komm‘ in unser Haus...“ Diesem fröhlichem Gesang folgte der Nikolaus gleich zwei Mal und besuchte Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum (MuM). Mit einem Sack voller Mandarinen und einer kleinen Tüte überraschte er die großen und kleinen Besucher – am Vormittag die Kleinsten, am Nachmittag die Großen.

Donnerstag, 07.12.2017, 15:12 Uhr

Der Nikolaus hatte für die jüngsten Besucher einige Überraschungs-Tüten parat.
Der Nikolaus hatte für die jüngsten Besucher einige Überraschungs-Tüten parat. Foto: kbö

Im Offenen Treff hatten sich viele Besucher eingefunden und sich auf den Besuch des Nikolauses gefreut. Natürlich durften auch Nikolauslieder nicht fehlen. Nachdem der Nikolaus alle Kinder beschenkt hatte, zog er weiter.

Die nächste weihnachtliche Veranstaltung findet am Samstag (9. Dezember) von 16 bis 18 Uhr statt. „Das Adventscafé mit Zimtwaffeln, Kakao und Kinderpunsch hat im MuM mittlerweile Tradition“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Jung und Alt dürften einen Nachmittag und eine kleine Auszeit vom Weihnachtsstress genießen.

Als besonderer Gast wird der Kasper erwartet: Das Puppentheater Fantoccio – gespielt von Nicola Jussen – lässt die Besucher in die Welt des Kaspers und seinen Freunden eintauchen. Die Kosten für das Puppentheater betragen 4 Euro. Für Kaffee und Kuchen gelten die üblichen MuM-Preise.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341362?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Dürrehilfe: Bauern im Münsterland verzichten zumeist auf Hilfsgelder
Landwirtschaft: Dürrehilfe: Bauern im Münsterland verzichten zumeist auf Hilfsgelder
Nachrichten-Ticker