Große Gala der KG Soffie von Gievenbeck
In der ersten Liga angekommen

Münster-Gievenbeck -

Eine professionelle Bühne, ein tolles Ambiente, keine Frage: Die Gala der KG Soffie von Gievenbeck braucht den Vergleich mit den Festivitäten größerer Gesellschaften nicht mehr zu scheuen. Und ein gut gelaunter Träger der „Goldenen Soffie“ setzte dem guten Eindruck auch noch die Krone auf.

Sonntag, 28.01.2018, 14:01 Uhr

Gesangsstarkes Duo: Soffie-Preisträger Ulf Imort schmetterte mit Stadtprinz Christian I genüsslich verschiedene Stücke. Bejubelt wurde auch das 1. Gievenbecker Tanzkorps (kl. Foto) für seine Darbietungen.
Gesangsstarkes Duo: Soffie-Preisträger Ulf Imort schmetterte mit Stadtprinz Christian I genüsslich verschiedene Stücke. Bejubelt wurde auch das 1. Gievenbecker Tanzkorps (kl. Foto) für seine Darbietungen. Foto: Kay Böckling

Es ist schon beachtlich, wie sich die Gala der Karnevalsgesellschaft Sofie von Gievenbeck in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Lob gab es denn auch aus berufenem Munde: „Das ist erste Liga!“, schwärmte Ralf Ebbing , der als Sänger und Entertainer schon so manche Festivität im münsterischen Karneval erlebte und wusste, von was er sprach. Er setzte mit seinem Auftritt einen der zahlreichen Höhepunkte im Sportpark des 1. FC Gievenbeck .

Gala der KG Soffie von Gievenbeck 2018

1/90
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Gala der KG Soffie von Gievenbeck 2018 Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Foto: Kay Böckling
  • Gala der KG Soffie von Gievenbeck 2018 Foto: Kay Böckling

Für närrischen Glanz sorgte neben dem unterhaltsamen Programm und der Verleihung der „Goldenen Soffie“ auch das Ambiente: Die festlich geschmückte Peter-Demling-Halle und die professionelle Bühne mit ausgefeilter Technik machten vergessen, dass an dieser Stelle in der Regel der Sport und nicht der Karneval die erste Geige spielt. Zu verdanken war die professionelle Ausstattung nicht zuletzt der KG Freudenthal, die 24 Stunden nach der „Soffie“ ihre Gala dort feierte – und die Gievenbecker Narren mit ins Boot holte. Die dankten es mit einem gelungenen Abend.

Dass während der Gala nicht wie sonst üblich Ulf Import die launige Moderation des Abends übernahm, war einer einfachen Tatsache geschuldet: Der Prinz der Session 2005/2006 war als Träger der „Goldenen Soffie“ auserkoren worden und hatte von den KG-Verantwortlichen strengstes Moderationsverbot.

Doch auf seiner Suche nach einem würdigen Vertreter wurde Imort mit seinem früheren Nachfolger Thomas „Tommy I.“ Straßburg fündig. Der stimmte natürlich sofort zu und führte – bis auf ein zwei kleinere Ausrutscher – souverän durchs Programm.

Dem Einmarsch der Garde folgten sogleich die erste Präsentation des 1. Gievenbecker Tanzkorps (von Straßburg im Eifer des Gefechts in „Amazonenkorps“ umbenannt), der Pärchen- sowie der Lörchentanz. Stadtprinz Christian I. scharrte derweil schon mit den Hufen und begehrte Einlass. Auf der Bühne angekommen, ließ er sich nicht lange bitten und schmetterte gemeinsam mit Ulf Imort verschiedene Songs – nicht zuletzt auch sein Prinzenlied.

Dem Besuch des Stadtjugendprinzenpaars und Ebbings Auftritt folgte ein weiteres Highlight: Die „Dürscheider Mellsäck“ zeigten, warum rheinländische Tanzkunst im Karneval eine Sonderstellung einnimmt.

Nachdem sich sein Name den gesamten Abend über wie ein roter Faden durch die Danksagungen und Ansprachen zog, war es zu später Stunde endlich soweit: Detlev Bruns, Träger der Goldenen Soffie 2016, hielt die Laudatio auf Ulf Imort. Zuvor war er bei Freunden und Bekannten so tief in die Vita des neuen Würdenträgers eingedrungen, dass er zahlreiche Anekdoten und Jugendsünden „aufdecken“ konnte – sehr zum Amüsement der Festgäste. Straßburg befand: „Da sind Sachen auf den Tisch gekommen, da wurde sogar ich noch rot.“

Nach der Ehrung entließen die Stadtmädchen mit ihrer gekonnten Darbietung „Get the Party startet“ das Publikum vom offiziellen Teil des Abend in die rauschende Tanznacht.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5462822?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Fahrlässige Tötung durch Versäumnisse beim Grünschnitt
Gegen zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wadersloh wurde Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.
Nachrichten-Ticker