20 Jahre Wochenmarkt Gievenbeck
Eine kulinarische Entdeckungsreise

Münster-Gievenbeck -

Mit einem besonderen Aktionstag wird das 20-jährige Bestehen des Wochenmarkts gefeiert – „als Dankeschön für alle Gievenbecker“, wie Kader Selmi vom Vorstand der Werbegemeinschaft sagt.

Mittwoch, 05.09.2018, 17:03 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 04.09.2018, 17:46 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 05.09.2018, 17:03 Uhr
Der Wochenmarkt am „kleinen Rüschhausweg“ in Gievenbeck besteht seit 20 Jahren. Auf die Feierlichkeiten freuen sich (kl. Foto, v.l.) Ulf Imort, Kader Selmi und Sven Hosse.
Der Wochenmarkt am „kleinen Rüschhausweg“ in Gievenbeck besteht seit 20 Jahren. Auf die Feierlichkeiten freuen sich (kl. Foto, v.l.) Ulf Imort, Kader Selmi und Sven Hosse. Foto: kbö

Er hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten fest etabliert. Neben der Möglichkeit, sich mit frischen Lebensmitteln und mehr zu versorgen, dient er mittlerweile mehr und mehr auch als kommunikativer Treffpunkt. Ein Weg, den die Gievenbecker Werbegemeinschaft weitergehen will, um die Popularität des Wochenmarkts zu steigern.

Jetzt aber gilt die gesamte Konzentration einem Datum: Mit einem besonderen Aktionstag wird das 20-jährige Bestehen des Wochenmarkts gefeiert – „als Dankeschön für alle Gievenbecker“, wie Kader Selmi vom Vorstand der Werbegemeinschaft sagt. Am 20. September dürfen sich die Besucher ab 14 Uhr auf dem sogenannten „kleinen Rüschhausweg“ zwischen Arnheimweg dem Rüschhausweg kulinarisch verwöhnen lassen. Die Verantwortlichen habe sich zum „runden Geburtstag“ einiges einfallen lassen.

„Die Vorbereitungen für dieses Jubiläum laufen bereits seit Herbst des vergangenen Jahres“, so Sven Hosse , der ebenfalls dem Vorstand der Gievenbecker Werbegemeinschaft angehört. „Was ganz besonders wichtig ist: Die Planungen laufen gemeinsam mit den aktuellen Marktbeschickern, die geschlossen hinter der gesamten Aktion stehen.“ Als die Gewerbetreibenden des Ortskerns die Aktionen zum Jubiläum vorgestellt hätten, seien diese auf uneingeschränkte Zustimmung bei dem Beschickern gestoßen: „Alle waren Feuer und Flamme.“

Und das gibt es: Ähnlich wie bei der Hansetafel auf dem münsterischen Prinzipalmarkt wird entlang der Stände auf dem Gievenbecker Wochenmarkt eine lange Speise-Tafel aufgebaut werden. „Wetterunabhängig“, wie Sven Hosse verspricht. Will heißen: Auch bei Regen wollen die Organisatoren mit einer entsprechenden Überdachung für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Das Konzept: Alle Marktbeschicker können sich überlegen, was sie kulinarisch für einen fairen Preis anbieten können. Und auch diesbezüglich haben sich die Mitglieder der Werbegemeinschaft eine Anregung aus Münster abgeschaut: „Ähnlich wie bei Münster verwöhnt“, beschreibt Hosse das Prinzip.

„Es gibt beispielsweise Fischbrötchen“, so Werbegemeinschafts-Vorsitzender Ulf Imort. Der Obststand könne einige schmackhafte Obst-Variationen bereitstellen, die Bäckerei soll Waffeln abbieten. „Eine kleine kulinarische Entdeckungsreise quer über den Wochenmarkt“, formuliert es Kader Selmi vielversprechend.

Unterdessen springen die Mitglieder der Werbegemeinschaft in eine ungewohnte Rolle: Ausgestattet mit einer Schürze übernehmen sie die Bewirtung der Gäste. Und auch hier steht mit dem „Promi-Kellnern“ eine weitere Erfolgsveranstaltung aus Münster in Gievenbeck Pate.

Werbetechnisch halten sich die Organisatoren ein wenig zurück. Flyer wird es geben, eventuell ein Banner am Eingang des Ortszentrums. „Vieles läuft aber über Mund-zu-Mund-Propaganda““, hofft Sven Hosse.

Für den musikalischen Rahmen sorgt das Duett „Shampus Lounge“ mit Saxofon- und Percussion-Klängen. Einer der Höhepunkte ist eine Tombola, bei der es ein hochwertiges Fahrrad zu gewinnen gibt. Anders als bei einer „normalen“ Verlosung sind die Lose allerdings nicht separat zu erwerben. Vielmehr gibt es sie an den jeweiligen Marktständen, wie Ulf Imort verrät: „Wer Ware im Wert von fünf Euro kauft, der bekommt ein Los.“ Die Anzahl der Lose richtet sich nach der Anzahl der Preise, die von den Marktbeschickern und den Mitgliedern der Werbegemeinschaft finanziert werden.

Eine unterhaltsame Kinderbetreuung übernimmt die Buchhandlung „Der Wunderkasten“. Vertreten sich beim Jubiläumstag auch die Abfallwirtschaftsbetriebe sowie die Stadtwerke Münster.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6026997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Gedenken an die Morde von Hanau
Rassistischer Anschlag: Gedenken an die Morde von Hanau
Nachrichten-Ticker