Akteursvorstellung KG Soffie
„Minis“ verstärken die Tanzgarden

Münster-Gievenbeck -

Überraschung bei der KG Soffie: Die Gievenbecker Karnevalsgesellschaft hat in der Sommerpause eine neue Tanzgarde aufgebaut, eine für die ganz Kleinen.

Freitag, 02.11.2018, 18:04 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 29.10.2018, 18:22 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 02.11.2018, 18:04 Uhr
Einfach perfekt war die atemberaubende Darbietung der „Stadtmädchen“ unter dem Motto „Send-Spektakel“
Einfach perfekt war die atemberaubende Darbietung der „Stadtmädchen“ unter dem Motto „Send-Spektakel“ Foto: sn

„Soffies Minis“ heißen sie, und bei der Akteurs-Vorstellung im „La Vie“ am Sonntag zeigten sie eine stark umjubelte Kostprobe ihres Könnens. „Hasenparty“ hieß es da. Spielerisch-fröhlich konnten die Kinder das Publikum ganz schnell von sich einnehmen.

„Wir wollen die Jugend weiter fördern“, meinte Christian Hestert, der Präsident der KG Soffie. Durch die „Minis“ bekäme man auch später Nachwuchs für das „1. Gievenbecker Tanzkorps“. Wenn deren Tänzerinnen später mal schulische Verpflichtungen haben und kürzertreten müssen, können dann Mitglieder der „Minis“ aufrücken. Beim Auftritt der Drei- bis Siebenjährigen im „La Vie“ war es noch umgekehrt: Da verstärkten Tänzerinnen des „1. Gievenbecker Tanzkorps“ die „Minis“ – damit das Lampenfieber nicht so groß wurde.

Im April sei das Training für die Tanzgarden aufgenommen worden, meinte Jens Mecklenborg, der Vorsitzende des Fördervereins. Jetzt wollten alle zeigen, was sie gelernt haben. Eine ganze Menge war das. Das „1. Gievenbecker Tanzkorps“ zeigte einen neuen Showtanz. „Soffie tanzt in den Orient“ hieß es da. In beeindruckenden Kostümen wie aus „1001 Nacht“ zeigten die Tänzerinnen immer neue Formationen und Aufstellungen, die manchmal fast bis an die Decke reichten. Orientalisch angehauchte Musik, zum Teil untermalt mit fetzigen Beats, sorgte für die passende Stimmung. An den Reglern leistete Ehrensenator Michael Kaulingfrecks ganze Arbeit. „Hier verschwimmen die Grenzen zwischen Freizeit- und Leistungssport“, meinte Jens Mecklenborg.

Was ganz sicher auch für die „Stadtmädchen“ gilt. Einfach perfekt war die atemberaubende Darbietung unter dem Motto „Send-Spektakel“. Die neun erwachsenen Tänzerinnen hatten sichtlichen Spaß an ihrem Auftritt. Das übertrug sich auf die Zuschauer.

Nicht nur in großen tänzerischen Gruppen konnte die KG Soffie am Sonntag überzeugen. Auch schon der Pärchentanz von Josy Rose und Sophia Federer konnte begeistern, ebenso wie Cinzia Falcone, das bewährte Lörchen der Karnevalsgesellschaft, die einige neue Elemente in ihrem Tanz eingefügt hatte. Kinderprinzessin Lotta I. kam noch in Zivil. Ganz offiziell wird sie beim Sessionsauftakt am 11.11. um 11.11 Uhr im Sportpark Gievenbeck vorgestellt.

Ganz besonders freuten sich die Gievenbecker Karnevalisten, dass das Stadtjugendprinzenpaar vorbeischaute. Kristin I. (Steinbrede) und Rene I. (Kramer) von der KG ZiBoMo versprachen: „Wir werden uns jetzt öfter sehen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6154850?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker