Wartburgschule und 1. FC Gievenbeck
Doppelgeburtstag mit tollen Aktionen

Münster-Gievenbeck -

Beide Vereine feiern anno 2019 ein kleines Jubiläum. Das nutzten der FC Gievenbeck und die Wartburgschule für ein gemeinsames Fest samt Fußballmatch.

Sonntag, 23.06.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 25.06.2019, 17:24 Uhr
Das gemeinsame Jubiläum feierten die Wartburgschule und der 1. FC Gievenbeck vor allem auf dem Platz: Bei einem gemeinsamen Fußballspiel traten sie in aller Freundschaft gegeneinander an.
Das gemeinsame Jubiläum feierten die Wartburgschule und der 1. FC Gievenbeck vor allem auf dem Platz: Bei einem gemeinsamen Fußballspiel traten sie in aller Freundschaft gegeneinander an. Foto: sn

Vor wenigen Monaten feierte die Wartburgschule ihr 40-jähriges Bestehen, und auch der 1. FC Gievenbeck (FCG) kann sich über ein Jubiläum freuen: Ihn gibt es schon seit 70 Jahren. Die Idee war verwegen, doch sie lag nahe: Wie wäre es eigentlich, wenn man beide Geburtstage zusammenlegen und gemeinsam feiern würde?

Hendrik Bowe , Lehrer an der Wartburgschule, zeichnet für genau diesen Einfall verantwortlich: 110 Jahre würden beide Institutionen gemeinsam alt. Das sei ein Grund gemeinsam zu feiern. Zumal es viele Verbindungen gibt. „Ich bin seit der D-Jugend beim 1. FC Gievenbeck“, sagte Bowe. Die Schule und der Verein sind sogar Kooperationspartner: Die FSJler des FCG leiten die Fußball-AG der Schule. Und: Deren ersten beiden Klassen wurden im Winter Stadtmeister im Grundschulfußball. Kein Wunder bei der guten Betreuung der Nachwuchskicker durch den 1. FC Gievenbeck.

Die gewachsenen Verbindungen machten sich auch am Samstag bemerkbar: Mit sichtbar glänzenden Augen kamen Erwachsene und Kinder auf den Sportplatz. Insgesamt waren es mehrere Hundert Teilnehmer. Als erstes stand ein Match zwischen dem Sportverein und der Grundschule an. Der FC ging daraus mit 11 : 3 Toren als klarer Sieger hervor. Im Anschluss folgten Spiele der Jugend.

Zudem gab es weitere Attraktionen: Die Freiwillige Feuerwehr zeigte ein Einsatzfahrzeug, das Fachwerk bot Spiele an, und auch Vertreter der KG Soffie waren da. Sie zeigten den Kindern Tanzschritte, die sie selbst einmal vorführen konnten. Kleinere sportliche Angebote, wie das „Disc Golf“, rundeten das Programm ab. Jede Menge Attraktionen gab es an diesem Doppelgeburtstag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6717773?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Burgen als Standortfaktor
Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.
Nachrichten-Ticker