„Lange Nacht der Mathematik“
Schüler knobeln bis zum Morgengrauen

Münster-Gievenbeck -

Während andere Party feiern, sitzen 77 Stein-Gymnasiasten über kniffeligen Aufgaben und treten in einem bu ndesweiten Wettbewerb gegen Tausende anderer Schüler an.

Donnerstag, 21.11.2019, 17:28 Uhr
Sie waren bei der letztjährigen „Nacht der Mathematik“ mit von der Partie (v.l.): Lena Uetz, Merle Gillmann, Johanna Bernard und Jacqueline Kazemi.
Sie waren bei der letztjährigen „Nacht der Mathematik“ mit von der Partie (v.l.): Lena Uetz, Merle Gillmann, Johanna Bernard und Jacqueline Kazemi. Foto: Kay Böckling

Nach zwei erfolgreichen Mathenächten findet in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge die „Lange Nacht der Mathematik“ statt. Los geht es am heutigen Freitag um 18 Uhr in den Räumen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums (FSG). Knifflige Aufgaben werden bis Samstag (23. November) um 8 Uhr gelöst. „Eine erfreulich hohe Anzahl von 77 Schülern der Jahrgangsstufen sieben bis Q1 hat sich dieses Jahr angemeldet“, scheiben die Verantwortlichen der Schule. Darunter sei ein großer Anteil an „Wiederholungstätern“, die eine ganze Nacht gemeinsam an kniffligen Mathematik-Aufgaben tüfteln wollen.

Und diese Aufgaben haben es in sich – gefragt sind keine einfachen Rechnungen, sondern logisches Denken, geometrisches Vorstellungsvermögen sowie Pfiffigkeit. Finanziell unterstützt wird die Lange Nacht der Mathematik vom Förderverein des FSG.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 im schleswig-holsteinischen Neumünster hat sich die Lange Nacht der Mathematik zu einem deutschlandweit stattfindenden Event entwickelt, bei dem Teams aus verschiedenen Schulen zeitgleich gegeneinander antreten.

„In gemütlicher Atmosphäre werden die Schülerinnen und Schüler des FSG in drei Runden Mathematik-Aufgaben bearbeiten“, schreibt die Schule weiter. Die Ergebnisse einer Runde werden in eine Internetmaske eingegeben – sind alle Lösungen korrekt, wird die Schule für die nächste Runde freigeschaltet. „Am Samstagmorgen wird der Wettbewerb nach einer hoffentlich erfolgreichen Teilnahme mit einem Frühstück in der Mensa des FSG beendet.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7081410?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker