Jubiläum der Kita St. Michael
Musikalischer Geburtstagsgruß zum 50-jährigen Bestehen

Münster-Gievenbeck -

50 Jahre Kita St. Michael I - in der vergangenen Woche ging es hoch her in der Einrichtung. Musikalische Höhepunkt und Abschluss: Fast 100 Kinder, Eltern und auch Großeltern waren gekommen, um sich das musikalische Erlebnis mit Jörg Sollbach nicht entgehen zu lassen.

Montag, 10.02.2020, 18:18 Uhr aktualisiert: 11.02.2020, 18:05 Uhr
Der christliche Liedermacher Jörg Sollbach feierte mit den Kindern der Kita St. Michael I den 50. Geburtstag der Einrichtung.
Der christliche Liedermacher Jörg Sollbach feierte mit den Kindern der Kita St. Michael I den 50. Geburtstag der Einrichtung. Foto: sn

Jörg Sollbach ist ein „christlicher Liedermacher“, so nennt er sich. 150 Auftritte von Sylt bis Basel habe er im Jahr, wie er erzählte, kurz bevor ein weiterer hinzukam. Nämlich der in der Gievenbecker St.-Michael-Kirche. Fast 100 Kinder, Eltern und auch Großeltern waren gekommen, um sich das musikalische Erlebnis nicht entgehen zu lassen.

Grund für die Feier war ein Geburtstag, nämlich der 50. der Kita St. Michael I. Am 1. Februar 1970 öffnete diese ihre Pforten. Manche Jungen und Mädchen von damals sind inzwischen selbst schon Eltern kleinerer und größerer Kinder. Die Kita St. Michael I ist eine von insgesamt sechs Kindertagesstätten in der Pfarrei. Der Bezug zur Gemeinde ist immer da, auch deswegen machte es Sinn, dass der christliche Liedermacher den Glauben in seinem „Mitmachkonzert“ thematisierte.

„Gott ist immer auf meiner Seite. Und weil ich das weiß, fühle ich mich stark“, sagte etwa seine Handpuppe Fridolin, die mal frech, mal philosophisch ist. Dazu gab es die Songs „Hey, wir sind stark“ und „Stark wie ein Bär“. Gelegenheit für alle, nach vorne zu stürmen und zu demonstrieren, wie man denn so stark wird. Die Kinder mimten Kaulquappen und Frösche und alle möglichen Tiere, die wachsen und groß werden.

Apropos die Großen: „Ich möchte auch die Mamas und Papas erreichen“, sagte Sollbach. Da brauchte es keine Aufforderung, sie waren mindestens genauso begeistert wie die Jungen und Mädchen. Zum Schluss gab es die Songs „Jetzt wollen wir Gott danken“ und „Gott schenkt uns Segen“.

Genau genommen schickte der einen seiner Stellvertreter. Pfarrer Daniel Zele übernahm gerne das Spenden des Segens. Dieser Geburtstag wird allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7252419?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
5000 Euro für Hinweise : Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
Nachrichten-Ticker