Haupt- und Finanzausschuss stimmt trotz Mehrkosten zu
Zweiter Kunstrasenplatz für Gievenbeck auf dem Weg

Münster-Gievenbeck -

Im wachsenden Stadtteil Gievenbeck soll der 1. FC einen zweiten Kunstrasenplatz erhalten

Donnerstag, 14.05.2020, 18:10 Uhr
Haupt- und Finanzausschuss stimmt trotz Mehrkosten zu: Zweiter Kunstrasenplatz für Gievenbeck auf dem Weg
Foto: Kay Böckling

Der zweite Kunstrasenplatz für den 1. FC Gievenbeck ist auf dem Weg. Der Haupt- und Finanzausschuss stimmte der Verwaltungsvorlage am Mittwochabend mit breiter Mehrheit zu.

Bei der Finanzierung, bei der es um Mehrkosten von 600 000 Euro geht, enthielt sich die SPD. Hintergrund ist laut SPD-Ratsherr Philipp Hagemann, dass die Mehrkosten aus dem stadtweiten „Drei-Millionen-Euro-Budget zum Ausbau und Erhalt der Sportstätten-Infrastruktur“ finanziert würden. Das gehe zu Lasten anderer Sportvereine, die noch gar keinen Kunstrasenplatz haben – wie Nienberge oder Sprakel.

Aber der 1. FC Gievenbeck benötige bei 35 Mannschaften dringend eine Erweiterung. Daher habe sich die SPD auch nur enthalten.

Gievenbeck wachse auch in Zukunft weiter, die Nachfrage gerade auch junger Sportler beim 1. FC Gievenbeck sei riesig groß, betont auch Christdemokratin Mechthild Neuhaus. Deshalb stimme die CDU der Vorlage für den Kunstrasenplatz trotz der wesentlichen Mehrkosten zu.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7409861?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Nachrichten-Ticker