Ratsantrag der Grünen
Mehr Lärmschutz beim Ausbau der A1

Münster-Nienberge -

Jetzt sind auch die Grünen im Boot, wenn es um den Lärmschutz in Nienberge geht. Zwar sprachen sie sich stets für die Interessen der Bürgerinitiative aus, doch nun haben sie auch einen Ratsantrag formuliert. Von Kay Böckling
Dienstag, 08.09.2020, 08:59 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 08.09.2020, 08:59 Uhr
OB-Kandidat Peter Todeskino (3.v.l.), Bezirksvertreterin Anke Pallas (4.v.l.) und Ratsherr Carsten Peters (4.v.r.) mit Aktiven der Bürgerinitiative Lärmschutz Nienberge.
OB-Kandidat Peter Todeskino (3.v.l.), Bezirksvertreterin Anke Pallas (4.v.l.) und Ratsherr Carsten Peters (4.v.r.) mit Aktiven der Bürgerinitiative Lärmschutz Nienberge. Foto: PD
Es waren ebenso markante wie markige Worte
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7571925?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Nachrichten-Ticker