Änderung des Bebauungsplans am Gescherweg macht Neubebauung möglich
„Letztes Zeugnis“ ist kein Denkmal

Münster-Gievenbeck -

Denkmal oder kein Denkmal? Bei dieser Immobilie scheiden sich die emotionalen Geister. Aber es gibt Vorschriften. Und die regeln ganz klar, ob die ehemalige Baracke am Gescherweg ein Denkmal ist. Von Kay Böckling
Dienstag, 16.02.2021, 11:24 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 16.02.2021, 11:24 Uhr
So stellen sich die Planer die Neubebauung am Gescherweg 87 vor.
So stellen sich die Planer die Neubebauung am Gescherweg 87 vor. Foto: Stadt Münster
Es ist ein Gerücht, das sich seit Jahren hartnäckig hält, dem Stadtplaner Andreas Kurz während der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Münster-West allerdings erneut eine klare Absage erteilte: Nein, die eingeschossige Immobilie, die sich am Gescherweg 87 gegenüber dem Zollfahndungsamt befindet, ist kein Denkmal und kann daher – wie vorgesehen – überplant werden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7822603?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7822603?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Nachrichten-Ticker