Traditionelles Weihnachtskonzert in der Schulkapelle
Gymnasium St. Mauritz: Einsatz für alle Stimmen

Münster-Handorf -

Die Weihnachtsmusik am Gymnasium St. Mauritz hat lange Tradition: Uta Hertel leitete jetzt das mit Solisten, Chören und Solisten groß besetzte Konzert, bei dem zum Schluss das Publikum mitsingen darf.

Montag, 23.12.2013, 19:12 Uhr

Und alle bitte: Uta Hertel gibt den Einsatz für „O du fröhliche“ und das Publikum singt mit - unterstützt von den Schulchören und dem jungen Orchester Mauritz.
Und alle bitte: Uta Hertel gibt den Einsatz für „O du fröhliche“ und das Publikum singt mit - unterstützt von den Schulchören und dem jungen Orchester Mauritz. Foto: rkr

Bis auf den Flur standen die Besucher: Das traditionelle Weihnachtskonzert des Gymnasiums St. Mauritz lockte eine riesige Zuhörerschar in die Kapelle des historischen Schulgebäudes. Das Publikum lauschte den musikalischen Darbietungen, die das „Junge Orchester Mauritz“ unter der Leitung von Uta Hertel , der Unterstufen- und Jugendchor unter der Leitung von Sandra Linnemann und Ralf Kiepe sowie etliche Solisten zu Gehör brachten.

Nach drei barocken Flötenstücken spielte Jonas Scholze auf seiner Geige das Violinkonzert G-Dur von Joseph Haydn. Brigitta Dierkes erzählte eine moderne Weihnachtsgeschichte, Mathias Krack spielte ein Präludium auf dem Klavier, Carina Frohberger den „Schmetterlings-Walzer“ auf ihrer Blockflöte und Jonathan Debus den fulminanten „Russischen Tanz“ auf seiner Trompete. Dann erklang das traditionelle „Maria durch ein Dornwald ging“, gesungen vom verstärkten Jugendchor und begleitet von Andreas Oberdorf am Klavier.

Dominik Gastreich und Pia Beilmann traten als Gitarren- und Gesangs-Duo auf und präsentierten zwei Stücke aus ihrem Repertoire. Peter Mack zog gegen Ende des Konzerts noch einmal alle Register auf der Orgel und spielte die „Toccata pour Grand Orgue“ von Gaston Bélier, deren mächtiger Klang den festlich erleuchteten Kirchenraum erfüllte.

Zum krönenden Abschluss gab Uta Hertel, die als Moderatorin durch das Programm geführt hatte, den Einsatz für alle Anwesenden zu den traditionellen Weihnachtsliedern „Macht hoch die Tür“ und „O du fröhliche.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2120605?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F1758383%2F2572894%2F
Nachrichten-Ticker