Vorstandswahlen im Heimathaus
Heimatverein: Gerd Bette macht noch einmal drei Jahre

Münster-Handorf -

Wie erwartet, wurde Gerd Bette als Vorsitzender des Heimatvereins Handorf wiedergewählt. Mit einer Gegenstimme allerdings – und die kam von seiner Frau.

Montag, 09.02.2015, 18:02 Uhr

Der Vorstand des Heimatvereins Handorf wurde wiedergewählt (v.l.): Heiner Schulze Roetering (Beisitzer), Alfons Laukötter (Beisitzer), Manfred Märtens (2. Vorsitzender), Werner Schneller (2. Schriftführer), Gerd Bette (1. Vorsitzender), Uschi Nientidt (1. Schriftführerin), Beate Gemüth (Kassiererin).
Der Vorstand des Heimatvereins Handorf wurde wiedergewählt (v.l.): Heiner Schulze Roetering (Beisitzer), Alfons Laukötter (Beisitzer), Manfred Märtens (2. Vorsitzender), Werner Schneller (2. Schriftführer), Gerd Bette (1. Vorsitzender), Uschi Nientidt (1. Schriftführerin), Beate Gemüth (Kassiererin). Foto: rkr

Wie erwartet, wurde Gerd Bette als Vorsitzender des Heimatvereins Handorf wiedergewählt. Mit einer Gegenstimme allerdings – und die kam von seiner Frau. Der Vorsitz ist offenbar ein Vollzeitjob . . . Augenzwinkernd bat Bette die Versammlung um Unterstützung. Zugleich betonte er, dass es geboten sei, frühzeitig nach einem Nachfolger Ausschau zu halten, denn bei den nächsten turnusgemäßen Wahlen in drei Jahren sei er immerhin schon 76 Jahre alt.

Auch die anderen Mitglieder des Vorstands wurden bei der Jahreshauptversammlung im Wersehof wiedergewählt. Kassiererin Beate Gemüth hatte zuvor ihren Kassenbericht vorgelegt und mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen.

Nach einem Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen übernahm Wilm Brepohl das Mikrofon und berichtete über den neusten Stand der Forschung zur Varusschlacht im Jahr 9. Der ehemalige Mitarbeiter des Landschaftsverbands berichtete, dass auf dem Schlachtfeld in Kalkriese ein Schwert mit der Aufschrift „Zweite Legion“ gefunden worden sei, die aber laut Tacitus gar nicht an der Varusschlacht beteiligt war. „Damit“, so verkündete der Referent, „ist die Suche nach dem Standort der Varusschlacht wieder offen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3060384?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F4848086%2F4848097%2F
Nachrichten-Ticker