Kommentar: Dorfladen stiftet Identität
Gelmer-Markt öffnet wieder

Ein Lebensmittelladen in Gelmer ist keine Goldgrube. Das Sortiment ist klein, die Preise sind leicht überdurchschnittlich – und deshalb rechnet der Pächter allenfalls mit einer schwarzen Null. Aber das ist im Grunde eine gute Nachricht: Es zeigt, dass alle Beteiligten das Projekt realistisch einschätzen.

Montag, 09.03.2015, 18:03 Uhr

Ob der kleine Laden an der Gittruper Straße Bestand hat, hängt allein davon ab, ob die Gelmeraner bereit sind, möglichst oft dort einzukaufen – und das heißt: einen Aufpreis für die Existenz ihres Dorfladens zu bezahlen. Die häufigen Pächterwechsel in den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass das nicht ganz einfach wird.

Wie sich die örtlichen Akteure vor allem der Heimatgruppe für den Erhalt des Ladens eingesetzt haben, ist jedenfalls vorbildlich: Hut ab! Ein Lebensmittelgeschäft, und sei es noch so klein, sichert dem Ort und seinen Bewohnern ein Stück Lebensqualität und damit Identität. Das ist so wichtig wie die Kirche, die Schule, die Arztpraxis oder die Bushaltestelle – und einen Aufpreis wert.

Lukas Speckmann

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3124367?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F4848086%2F4848096%2F3124366%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker