Jahreshauptversammlung im Wersehof
kfd St. Petronilla begrüßt 17 neue Mitglieder

Münster-Handorf -

Andere Vereine wären froh über solche Zahlen: Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Frauengemeinschaft St. Petronilla begrüßte das Leitungsteam 17 neue Mitglieder – und ehrte 25 Frauen für langjährige Mitgliedschaft, darunter gleich sieben Mal 60 Jahre.

Montag, 16.03.2015, 20:03 Uhr

kfd-Team und Präses (v.l.): Pfarrer Jürgen Streuer, Teamsprecherin Ingrid Dauskardt, Conny Herweg und Karin Micklinghoff; Elisabeth Dorgeist prüfte die Kasse. Es fehlen auf dem Foto Sylvia Honermann und Ilona Rickfelder.
kfd-Team und Präses (v.l.): Pfarrer Jürgen Streuer, Teamsprecherin Ingrid Dauskardt, Conny Herweg und Karin Micklinghoff; Elisabeth Dorgeist prüfte die Kasse. Es fehlen auf dem Foto Sylvia Honermann und Ilona Rickfelder. Foto: reg

120 Frauen ließen zur Jahresversammlung 2015 der kfd St. Petronilla in Handorf im Wersehof das vergangene Jahr Revue passieren. Neuwahlen standen nicht an. Dafür aber eine Reihe Ehrungen langjähriger Mitglieder und die Aufnahme und Begrüßung von 17 neuen Mitgliedern.

Noch frisch in Erinnerung ist den meisten das sechs Mal ausverkaufte “Weinfest in Handorf” der kfd-Theatergruppe im Haus Münsterland mit einem Pfarrer in Lederhose. Der Erlös geht wie immer an das Hospiz Lebenshaus.

Der Ausflugskalender der kfd gab sich im vergangenen Jahr keine Blöße. Das Team um Sprecherin Ingrid Dauskardt hatte gleich eine Reihe von Höhepunkten geboten. Eine Mini-Kreuzfahrt im Mittelrheintal war so beliebt, dass sie Ende November wiederholt werden soll.

„Was bedeutet mir Glück?“ fragten sich 20 Frauen bei der alljährlichen Auszeit auf Langeoog. Über 50 Frauen genossen einen kulinarischen Märchenabend auf dem Hof Herweg. Aber auch der Weltgebetstag der Frauen wurde in großer Zahl begangen. Das traditionelle Waffelbacken in Hornheide erbrachte rund 500 Euro für das Hospiz Lebenshaus.

Das neue Jahr hält ebenfalls reichlich Termine bereit. Los geht es mit dem Kreuzweg an der Dyckburgkirche und anschließendem Treffen im Heidehof am 27. März. Weitere Termine liegen im Heft „Frau und Mutter“ aus. Der Besuchsdienst wird, wie Dauskardt mitteilte, in den kommenden Wochen neue Mitgliedsausweise des kfd-Bundesverbands verteilen.

Karin Münster sprach in einem Kurzvortrag über Lohnungleichheit bei Frauen und lud zu den Aktionen zum Equal Pay Day 2015 am 20. März in der Innenstadt (Stubengasse) ein.

Ehrenmitglied der kfd ist seit Februar 2015 Luzia Schaphorn. Weiter wurden insgesamt 25 langjährige Mitglieder mit Urkunde und Rose geehrt. Eine offizielle Feier folgt im April.

Zum Abschluss spielte Stella Honermann Frühlingsweisen auf der Blockflöte.

Jahreshauptversammlung der kfd St. Petronilla

1/9
  • 60 Jahre Mitgliedschaft in der kfd - für diese Treue dankten Präses Jürgen Streuer und Teamsprecherin Ingrid Dauskardt (r.) mit Rose und Urkunde

    Foto: reg
  • Präses Jürgen Streuer und Teamsprecherin Ingrid Dauskardt (l.) bedankten sich mit Rose und Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft in der kfd

    Foto: reg
  • Präses Jürgen Streuer und Teamsprecherin Ingrid Dauskardt (l.) bedankten sich bei den Damen für 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft in der kfd.

    Foto: reg
  • Einen besonderen Dank und eine Urkunde gab es für 20 bis 40 Jahre (Luzie Schaphorn) Besuchsdienst-Tätigkeit in der kfd – das sind die Damen, die das Verbandsheft „Frau und Mutter“ verteilen und dabei, besonders bei den Älteren, kurz hereinschauen.

    Foto: reg
  • Fünf der neu aufgenommenen kfd-Mitglieder mit Conny Herweg (2.v.l.) und Sprecherin Ingrid Dauskardt (4.v.l.) vom kfd-Leitungsteam und Präses Jürgen Streuer

    Foto: reg
  • Team und Präses: v.l. Pfarrer Jürgen Streuer, Teamsprecherin Ingrid Dauskardt, Conny Herweg und Karin Micklinghoff; Elisabeth Dorgeist prüfte die Kasse; es fehlen Sylvia Honermann und Ilona Rickfelder.

    Foto: reg
  • Der jüngste Teilnehmer der kfd Jahresversammlung – mit Oma, die in diesem Jahr in die kfd aufgenommen wurde.

    Foto: reg
  • Karin Münster sprach zum „Equal Pay Day“ am 20. März.

    Foto: reg
  • Stella Honermann spielte Frühlingslieder auf der Blockflöte.

    Foto: reg

JUBILARE:

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Getrud Austermann, Agnes Holtkötter, Elisabeth Jacob, Lucie Kneuper, Maria Möllers, Angeline Schürmann und Anni Schwakenberg geehrt.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Anni Potthoff, Maria Bertenhoff, Mechthild Böckelmann, Maria Ehring, Anni Göttlich, Margret Huesmann, Hildegard Karthäuser, Angela Kintrup, Margarethe Rubey, Ursula Rüping, Johanna Wewel und Maria Justus geehrt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Maria Dabrock, Barbara Gerwinn, Anneliese Hürter und Elke Rehkopp geehrt.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Roswitha Burnus und Hannelore Temme geehrt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3139540?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F4848086%2F4848096%2F
Vor dem Kellerduell gegen Großaspach: Ole Kittners Plädoyer für sein Team
Als Anführer in der Abwehr gefragt: Ole Kittner (links) will mit dem SCP endlich wieder einen Sieg feiern – am Samstag kommt Tabellennachbar SG Sonnenhof Großaspach.
Nachrichten-Ticker