Mitgliederversammlung des TC Handorf
Tennisclub wählt Günter Hansen

Münster-Handorf -

Vier Jahre lang leitete Dr. Michael Börger als erster Vorsitzender die Geschicke des TC Handorf; für eine Wiederwahl stand er jedoch nicht mehr zur Verfügung. Deshalb wurden die Karten bei der Mitgliederversammlung neu gemischt.

Donnerstag, 21.04.2016, 08:04 Uhr

Der Vorstand des TC Handorf (hinten v.l.): Michael Schnuck­lake (Jugendwart), Günter Hansen (erster Vorsitzender), Jakob Rocker (Kassierer), Wolfgang Geitmann (Bewirtschaftungsverein). Vorder Reihe v.l.: Dr. Kurt Röckener (Geschäftsführer), Karl Heinz Kamp (zweiter Vorsitzender), Dirk Rentmeister (Sportwart)
Der Vorstand des TC Handorf (hinten v.l.): Michael Schnuck­lake (Jugendwart), Günter Hansen (erster Vorsitzender), Jakob Rocker (Kassierer), Wolfgang Geitmann (Bewirtschaftungsverein). Vorder Reihe v.l.: Dr. Kurt Röckener (Geschäftsführer), Karl Heinz Kamp (zweiter Vorsitzender), Dirk Rentmeister (Sportwart) Foto: TC Handorf

Die Mitgliederversammlung des Tennisclubs Handorf wählte jetzt Günter Hansen ohne Gegenstimme zum neuen ersten Vorsitzenden. Er tritt laut Mitteilung des Vereins damit die Nachfolge von Dr. Michael Börger an, der nach vier Jahren im Amt für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand.

Hansen versprach, den Kurs des TC Handorf als Breitensportverein mit lokalem Bezug in den kommenden Jahren weiterzuführen – wobei das geänderte Freizeitverhalten und die aktuellen Trends im Sport- und Vereinsleben diverse Anpassungen erforderlich machen würden.

Zuvor war der zweite Vorsitzende Karl Heinz Kamp für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement mit der bronzenen Ehrennadel des Westfälischen Tennisverbandes ausgezeichnet worden. Maria Lückemeier vom Vorstand des Bezirks Münsterland im WTV nahm die Ehrung vor. Geschäftsführer Dr. Kurt Röckener wurde für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt.

Die erste „Amtshandlung“ des neuen Vorsitzenden war die Saisoneröffnung mit dem traditionellen lustigen Mixed-Turnier. Hier wurden mit wechselnden Paarungen und bei durchwachsenem Wetter die ersten Spiele im Freien ausgetragen.

In der Saison 2016 soll den 400 Mitgliedern einiges geboten werden: Im Wettkampfsport nehmen zwölf Erwachsenen- und vier Jugendmannschaften am Spielbetrieb des Westfälischen Tennisverbandes teil. Als klassenhöchste Mannschaft starten dabei die Damen 50 in der Münsterlandliga.

Im Mai beginnen die Clubeigenen Meisterschaften in verschiedenen Klassen, an denen in jedem Jahr mehr als 100 Mitglieder teilnehmen, und die im September mit einem großen Endspieltag abgeschlossen werden. Ebenfalls im September wird das Ranglistenturnier „Münster Circuit“ mit 3000 Euro Preisgeld wieder die deutsche Tenniselite nach Handorf locken.

LK-Turniere um Ranglistenpunkte, Ferienfreizeiten, das traditionelle Eltern-Kind-Turnier und weitere gesellige Veranstaltungen sollen Teilnehmer und Zuschauer in den Tennispark an der Hobbeltstraße locken. Zur Gewinnung neuer Mitglieder soll eine eigens gegründete Arbeitsgruppe diverse Aktionen vorbereiten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3941317?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F4848073%2F4848082%2F
Nachrichten-Ticker