Noch hält die Verbindung
Neuer Fahrplan

Der neue Busfahrplan in Münster-Ost ist kein Meisterstück. Streckenverlauf und Taktung sind erheblich komplizierter geworden als zu Zeiten des berechenbaren Zehn-Minuten-Verkehrs. Wer mit dem Bus fahren will, wird künftig den Fahrplan genau studieren müssen.

Dienstag, 11.10.2016, 10:00 Uhr

Dennoch: Es hätte viel schlimmer kommen können. Der neue Fahrplan ist der respektable Kompromiss, leere Busse zu vermeiden und dennoch einen Großteil des Angebots aufrechtzuerhalten. Fahrgäste, Politik und Stadtwerke haben gerade in Handorf und Gelmer lange darum gerungen.

Positiv: Gelmer behält seinen Anschluss an die Altstadt, Mariendorf und Sudmühle bekommen eine Verbindung nach Handorf, die Linie 2 wird nicht, wie ursprünglich erwartet, restlos abgehängt. Negativ: Es sind unterm Strich weniger Fahrten. Wer auf den Bus angewiesen ist – die Älteren, die ganz Jungen und nicht zuletzt die Flüchtlinge – wird sich einschränken müssen.

Dass die Stadtwerke auf eine insgesamt geringe Nachfrage reagieren müssen, ist nachvollziehbar. Wer den Bus will, muss ihn nach Möglichkeit auch benutzen.

  Lukas Speckmann

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4363236?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F4848073%2F4848076%2F
Nachrichten-Ticker