Reparatur bis Mitte Mai
Haskenau-Brücke kommt in die Jahre

Münster-Ost -

Die Holzbrücke an der Haskenau ist 30 Jahre alt. Das Tiefbauamt erneuert derzeit Teile des Belags und des Geländers. Es kann an der Brücke Behinderungen geben.

Mittwoch, 10.05.2017, 10:05 Uhr

Die hellen Bohlen machen es deutlich: Wenn Holzbohlen beschädigt sind, müssen sie ausgetauscht werden, wie hier in der Haskenau. Das Tiefbauamt wird in dieser Woche wieder Beschädigungen beheben.
Die hellen Bohlen machen es deutlich: Wenn Holzbohlen beschädigt sind, müssen sie ausgetauscht werden, wie hier in der Haskenau. Das Tiefbauamt wird in dieser Woche wieder Beschädigungen beheben. Foto: Stadt Münster

An der Fußgänger- und Radwegbrücke „ Haskenau “ zwischen Dorbaum und Gelmer hat das Tiefbauamt jetzt wieder ein umfangreiche Brückenprüfung durchführen lassen. Bei dieser Prüfung wurden Schäden am Holzbohlenbelag und dem Geländer festgestellt, die in dieser Woche beseitigt werden. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Mitte Mai beendet sein.

Eine Sperrung für Fußgänger und Radfahrer ist für diese Arbeiten nicht erforderlich, da die Bohlen nach und nach getauscht werden, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Es könne allerdings zu kurzen Behinderungen kommen. Das Tiefbauamt bittet die Nutzer sich darauf einzustellen.

Zum Zeitpunkt ihres Baus sei die Brücke nur für Fußgänger und Radfahrer geplant und berechnet worden. Für Pferde wurde sie nicht ausgelegt. Darauf soll demnächst eine neue Beschilderung hinweisen. Das Tiefbauamt appelliert an die Reiterinnen und Reiter sich an das Gebot zu halten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822993?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker