Autofahrer stand unter Medikamenteneinfluss
17-jähriger Mopedfahrer bei Unfall schwer verletzt

Münster-Sudmühle -

Ein Autofahrer ohne Führerschein, der nach Polizeiangaben zudem unter Medikamenteneinfluss stand, hat beim Abbiegen auf die Sudmühlenstraße einen schweren Unfall verursacht.

Montag, 19.02.2018, 12:02 Uhr

 
  Foto: dpa

Ein 17-Jähriger Mopedfahrer wurde am frühen Sonntagabend gegen 17.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Sudmühle verletzt. Der aus Dorsten stammende Jugendliche fuhr auf der Dyckburgstraße und wollte die Sudmühlen­straße überqueren. Dabei wurde er laut Polizeibericht von einem Auto erfasst, das nach links in die in die Sudmühlenstraße einbog. Der 17-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Autofahrer hatte den jungen Mann beim Abbiegen offenbar übersehen. Die Polizeibeamten mussten feststellen, dass der 44-Jährige keinen gültigen Führerschein besaß und unter dem Einfluss von Medikamenten stand; ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Den Münsteraner erwartet laut Polizeibericht nun ein Strafverfahren, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5535806?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Dadashov-Show an der Ostsee
So jubelt der SCP: Rufat Dadashov (2.v.l.) wird fast erdrückt von seinen Kollegen Fabian Menig, René Klingenburg und Martin Kobylanski (v.l.). Und Tobias Rühle (r.) schleicht sich auch noch heran, während Rostocks Nico Rieble konsterniert ist.
Nachrichten-Ticker