Abschluss der Hofkultur-Saison
Streichquartett spielt im Handorfer Hof

Im Handorfer Hof spielt am 27. Mai das „aTerra-Quartett“ auf. Es ist das Abschlusskonzert der aktuellen Hofkultur-Saison.

Freitag, 25.05.2018, 09:00 Uhr

Abschluss der Hofkultur-Saison: Streichquartett spielt im Handorfer Hof
Foto: Handorfer Hofkultur

Die aktuelle Saison der „Handorfer Hofkultur“ geht am kommenden Sonntag (27. Mai) zu Ende: Um 18 Uhr beginnt ein Konzert des „aTerra-Quartetts“ von der Musikhochschule Münster im Handorfer Hof, Handorfer Straße 20-24.

Orest Kudlovskyi und Jessica Seibel (Geige), Katy Machavariani (Bratsche) und Nicklas Erpenbach (Cello) sind Stipendiaten der Yehudi-Menuhin-Stifung „Live Music Now“. Die Stiftung wurde 1977 mit dem Ziel gegründet, Musik zu Menschen zu bringen, denen es aus eigener Kraft nicht möglich ist, am Konzertleben teilzunehmen. Gespielt werden Quartette von Dmitri Schostakowitsch und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Karten (10 Euro) gibt es bei Schreibwaren Redzig, an der Rezeption und an der Abendkasse ( ✆ 871470).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5756647?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker