Premiere für den Ökullus-Lauf
Bewegung und Genuss zu Fuß und per Rad

Münster-Handorf -

Am 7. Oktober feiert der „Ökullus-Lauf“ in Münsters Osten Premiere. Die 21-Kilometer-Strecke ist durchaus für Genießer gedacht: Man kann sich als Duo anmelden, und einer von beiden darf wechselweise Fahrrad fahren. An sieben Verpflegungsstationen gibt es unterwegs ein buntes Programm.

Donnerstag, 04.10.2018, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 04.10.2018, 08:00 Uhr
Das Orga-Team erläutert Victoria (2.v.l.) und Jörg Schulze Buschhoff (Bildmitte) die Wegführung beim ersten Ökullus-Lauf.
Das Orga-Team erläutert Victoria (2.v.l.) und Jörg Schulze Buschhoff (Bildmitte) die Wegführung beim ersten Ökullus-Lauf. Foto: Peter Imkamp

Die Strecke steht. Und auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: Wenn am 7. Oktober, der „Ökullus-Lauf“ in Münsters Osten Premiere feiert, steht nicht sportliche Höchstleistung, sondern Genuss im Vordergrund.

Zwar führt die vielfältige Strecke über 21 Kilometer. Doch möchten die Organisatoren vom Verein „Wasser + Freizeit“ auch weniger geübten Sportlern diesen besonderen Genuss ermöglichen. Deshalb können sich Interessierte auch als Duo anmelden. Dann läuft einer von Zweien, während der andere Rad fährt. Beliebig oft darf dabei gewechselt werden.

Gelegenheiten zum Tausch gibt es genügend. An sieben Stationen warten lukullische und akustische Genüsse auf die Teilnehmer. So werden etwa selbst gemachter Eierlikör ebenso wie alkoholfreies Bier, ein kühles Gemüsesüppchen oder Wurst- und Brotspezialitäten sowie Kefir direkt vom Hersteller gereicht. Die Verpflegungsstopps machen Musikgruppen und Kunstaktionen zudem zu einem ganz besonderen Genuss. Und an der reizvollen Landschaft rund um die Werse können sich die sportlichen Genießer reichlich sattsehen.

Start und Ziel ist der Hof Schulze Buschhoff am Handorfer Bahnhof. Dort wird parallel das Apfelfest gefeiert. Derzeit gibt es noch reichlich Punkte, die das Orga-Team aus engagierten Sportlern klären muss. Auch wächst das Programm noch immer stetig. Und an weiteren Ideen mangelt es ebenfalls nicht. So trainiert bereits jetzt eine Gruppe Sehbehinderter eifrig für die Teilnahme. Gemeinsam mit erfahrenen „Piloten“ werden sie die Strecke auf Tandems absolvieren. Erste Erkundungsfahrten sind bereits absolviert, weitere Trainingsfahrten in den kommenden Wochen geplant. Damit der Lauf auch für die gehandicapten Teilnehmer zum Erfolg wird.

Dass die Premiere erfolgreich verläuft, ist für die Veranstalter keine Frage. Immer mehr Punkte auf der umfangreichen Liste sind abgehakt.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6093524?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker