Neun Teams am Gymnasium St. Mauritz
„Jugend forscht“: Schüler gehen den Dingen auf den Grund

Münster-Handorf -

Beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ tat sich das Gymnasium St. Mauritz als dritterfolgreichste Schule hervor: Neun Teams nahmen teil, sechs wurden ausgezeichnet, zwei sogar mit Qualifikation für den Landeswettbewerb.

Samstag, 02.03.2019, 08:00 Uhr
Anton Fehnker und Simon Raschke (Q2) beschäftigten sich mit der Frage, wie Schotterstraßen „Sixpacks“ bekommen (1. Preis Physik).
Anton Fehnker und Simon Raschke (Q2) beschäftigten sich mit der Frage, wie Schotterstraßen „Sixpacks“ bekommen (1. Preis Physik). Foto: Gymnasium St. Mauritz/Th. Müller

Wie bekommen Straßen Sixpacks? Die Brennstoffzelle: Ein Antrieb der Zukunft? Lässt sich ein Geysir in einem Reagenzglas erzeugen? Neun Schülergruppen des Gymnasiums St. Mauritz sind diesen und weiteren Fragen nachgegangen. Ihre Ergebnisse wurden nun beim Regionalwettbewerb „ Jugend forscht “ präsentiert.

Sechs Projekte wurden laut Pressemitteilung der Schule mit Preisen sowie Sonderpreisen ausgezeichnet. Zwei Teams landeten in ihrem Fachbereich sogar auf dem ersten Platz und haben sich damit für den Landeswettbewerb qualifiziert. Das Gymnasium St. Mauritz erhielt als dritterfolgreichste Schule des Wettbewerbs einen Sonderpreis der IHK.

Anton Fehnker und Simon Raschke (Q2) beschäftigten sich mit der Frage, wie Schotterstraßen „Sixpacks“ bekommen, also Strukturen, die von Fahrzeugen verursacht werden. Dabei realisierten sie einen Versuchsaufbau, bei dem ein Rad im Kreis über eine anfangs ebene Sandfläche rollt. Die beiden Schüler konnten beobachten, dass im Sand nach und nach Unebenheiten entstehen, sogenannte Rippel, die sich am Ende zu einem regelmäßigen Muster ausbilden. Anton und Simon haben die Rippel computergestützt vermessen und konnten so Zusammenhänge zwischen der Geschwindigkeit des Rades und der Länge der Rippel aufzeigen.

Mit ihrer Forschungsarbeit landeten sie im Fachbereich Physik auf dem ersten Platz. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der methodischen Herangehensweise, wie sie in der Laudatio betonte. Mit ihrem Projekt treten sie nun im April beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ in Leverkusen an.

Samuel Schmitz und Jan Reddig

Samuel Schmitz und Jan Reddig

Samuel Schmitz und Jan Reddig Foto: Gymnasium St. Mauritz/Th. Müller

nahmen in Geo- und Raumwissenschaften in der Juniorsparte „Schüler experimentieren“ teil. Dafür hatten die beiden Siebtklässler die Daten eines Wetterballons ausgewertet, der am Gymnasium St. Mauritz vor rund einem halben Jahr gestartet und in die Stratosphäre aufgestiegen war. Samuel und Jan arbeiteten das umfangreiche Datenmaterial übersichtlich auf und erhielten so tiefere Einblicke in die Stratosphäre. Dafür wurden sie ebenfalls mit einem ersten Platz belohnt und lösten damit das Ticket für das Landesfinale „Schüler experimentieren“, das im Mai in Essen stattfindet.

Mit einem zweiten Platz in Physik wurden Sophie Dalbert und Sara Klemme Sophie Dalbert Sara Klemme Foto: Gymnasium St. Mauritz/Th. Müller ausgezeichnet. In ihrer aufwendigen Arbeit untersuchten sie sowohl experimentell als auch in einer Computer-Simulation ein physikalisches System, das vergleichbar ist mit einem Tischtennisball, der auf einem Schläger auf- und abhüpft. Wird der Tischtennisschläger dabei selbst auf- und abbewegt, ergeben sich interessante Muster, je nachdem wie die Bewegungen von Ball und Schläger aufeinander abgestimmt sind.

Weitere Preisträger sind Marvin Partanen, Lennard Mersch und Robin Partanen (Klasse 7) mit einem dritten Platz im Fachbereich Chemie, Lars Nippert aus der Klasse 7 mit einem dritten Platz im Fachbereich Physik sowie Raoul Honermann und Julian Partanen (Klasse EF), die einen Sonderpreis in der Kategorie „Umwelt“ erhalten haben. Ferner traten Jannik Lohmann (Klasse Q2: Mathematik/ Informatik), Joost Austermann (Klasse EF: Biologie) sowie Elisa Nüßing und Meret Schmitt (Klasse EF: Chemie) bei „Jugend forscht“ an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6426275?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker