Versammlung im „Handorfer Huus“
Die kfd kehrt in den großen Saal zurück

Münster-Handorf -

Mit großer Freude hat die kfd St. Petronilla den Saal von Haus Münsterland wieder in Besitz genommen: Die Jahresversammlung fand jetzt im „Handorfer Huus“ statt. Dort wird im April auch das neue kfd-Theaterstück aufgeführt.

Samstag, 16.03.2019, 08:00 Uhr aktualisiert: 18.03.2019, 19:16 Uhr
Hedwig Küper gehört sei 60 Jahren zur kfd St. Petronilla. Teamsprecherin Ingrid Dauskardt und Pfarrer Jürgen Streuer bedankten sich bei ihr für ihre jahrzehntelange Treue.
Hedwig Küper gehört sei 60 Jahren zur kfd St. Petronilla. Teamsprecherin Ingrid Dauskardt und Pfarrer Jürgen Streuer bedankten sich bei ihr für ihre jahrzehntelange Treue. Foto: Regina Robert

Es roch noch kräftig nach frischer Farbe, als das Leitungsteam – Ingrid Dauskardt , Silvia Honermann, Annette Dirkes und Elisabeth Dorgeist mit Präses Pfarrer Jürgen Streuer – rund 120 Mitglieder zur Jahresversammlung im „Handorfer Huus“ begrüßte. Das frühere Haus Münsterland ist noch nicht ganz eingerichtet; aber das sei kein Problem, beteuerte Teamsprecherin Dauskardt, heilfroh, dass es in Handorf wieder einen geeigneten Versammlungsort gibt.

Eröffnet wurde die Versammlung mit der Tanzeinlage einer Seniorinnentanzgruppe, die auf der Suche nach weiteren Mittänzerinnen ist. Die musikalische Untermalung lieferte das Duo „Jays“ mit Klarinette und Akkordeon. Nach einer kurzen Rückschau auf die zahlreichen Angebote des vergangenen Jahres, von denen unter anderem Tanzgruppe, Literaturkreis, Dienstags-Gymnastik, „Single-Ladies“, Theatergruppe und „Pedalis“ 2019 fortgesetzt werden, wurde auf Antrag der Kassenprüferinnen der Vorstand entlastet.

Versammlung der kfd St. Petronilla

1/9
  • Teamsprecherin Ingrid Dauskardt begrüßt die Mitglieder der kfd St. Petronilla im "Handorfer Huus".

    Foto: Regina Robert
  • Präses Jürgen Streuer und kfd-Teamsprecherin Ingrid Dauskardt (r.) gratulieren Hedwig Küper zu 60-jähriger Mitgliedschaft.

    Foto: Regina Robert
  • Christel Garske (2.v.l.) und Ursula Klanke (r.) sind neu in der kfd St. Petronilla. Präses Jürgen Streuer und kfd-Teamsprecherin Ingrid Dauskardt begrüßen sie.

    Foto: Regina Robert
  • 50 Jahre in der kfd St. Petronilla: Gabriele Köckemann, Hildegard Bussmann, Margret Freytag, Toni Siekmann, Margret Thiel, Maria Wüller. Präses Jürgen Streuer und kfd-Teamsprecherin Ingrid Dauskardt (4.v.l.) gratulieren.

    Foto: Regina Robert
  • Marita Alipaß, Mechthild Fennenkötter, Margarete Langenkamp,(40 Jahre Mitgliedschaft) mit Präses Jürgen Streuer und kfd-Teamsprecherin Ingrid Dauskardt (r.)

    Foto: Regina Robert
  • Maria Mensing ist seit 25 Jahren in der kfd St. Petronilla. Präses Jürgen Streuer und kfd-Teamsprecherin Ingrid Dauskardt (r.) gratulieren.

    Foto: Regina Robert
  • Seit 30 Jahren ist Irene Freytag (M.) im Besuchsdienst tätig. Präses Jürgen Streuer und kfd-Teamsprecherin Ingrid Dauskardt gratulieren.

    Foto: Regina Robert
  • Jahresversammlung der kfd St. Petronilla im "Handorfer Huus"

    Foto: Regina Robert
  • Ingrid Dauskardt bedankt sich bei Gastwirt Charly Al-Asmar (M.) und Küchenchef Stefan Farwick.

    Foto: Regina Robert

Dann ging es an die Ehrung der langjährigen Mitglieder und Ehrenamtlichen im Besuchsdienst. Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Maria Mensing und Ilse Schulz-Zielke, für 40 Jahre Mitgliedschaft Marita Alipaß, Mechthild Fennenkötter, Margarete Langenkamp, Christel Büchter, Elke Illigens, Leonore Stähler und Elisabeth Röttgers. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Hildegard Bußmann, Margret Freytag, Gabriele Köckemann, Toni Siekmann, Margret Thiel, Maria Wüller, Rita Bußmann, Elisabeth Herweg-Freie und Ingeberga Thegethoff geehrt, für 60 Jahre wurden Maria Brinkmann und Hedwig Küper geehrt. Vier Frauen wurden neu aufgenommen.

Die nächsten kfd-Termine sind die Auftritte der Theatergruppe vom 5. bis 7. April sowie der Kreuzweg an der Dyckburgkirche am 12. April ab 15 Uhr; anschließend gibt es Kaffee und Kuchen im Heidehof. Hierzu lud Monika Brauer herzlich ein.

„Ein Amt für alle Fälle“: Kartenvorverkauf fürs kfd-Theater

Nach einjähriger Zwangspause mangels geeigneter Spielstätte zeigt die Theatergruppe der kfd St. Petronilla wieder ein neues Stück: „Ein Amt für alle Fälle“. Die Aufführungen finden vom 5. bis 7. April (freitags bis sonntags) jeweils um 15 und 20 Uhr im früheren Haus Münsterland, dem „Handorfer Huus“ an der Immelmannstraße 37, statt. Der Kartenvorverkauf (zwölf Euro, für Mitglieder zehn Euro) findet im Pfarrheim an der Sudmühlenstraße 208 statt. Und zwar am Mittwoch (13. März) sowie am 20. März jeweils von 18.30 bis 19 Uhr. Ab dem 12. März gibt es zwischen 17 und 20 Uhr auch eine Telefon-Hotline ( 0 15 75 / 5 86 57 73). Der Reinerlös der Aufführungen kommt dem Hospiz Lebenshaus zugute.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6465006?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker