Überfall auf Supermarkt in Handorf
Mit dem Beil Geld erpresst

Münster-Handorf -

Nein, nicht mit einer gängigen Pistole oder einem Messer ging ein Räuber am Mittwochmorgen in Handorf zu Werke – der Unbekannte hatte sich für seinen Überfall auf einen Supermarkt ein Beil als „Drohkulisse“ ausgesucht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Donnerstag, 09.05.2019, 15:30 Uhr aktualisiert: 09.05.2019, 16:27 Uhr
 
  Foto: Anne Eckrodt

Am Mittwoch gegen 10.50 Uhr raubte ein Unbekannter in einem Supermarkt an der Vennemannstraße einen dreistelligen Bargeldbetrag. Eine Kassiererin erschrak, als der maskierte Täter mit einem Beil in den Verkaufsraum kam und damit auf den Tresen schlug. Zeitgleich forderte er Scheine aus der Kasse.

Dreistelligen Betrag erbeutet

Anschließend fuchtelte er mit dem Beil in der Luft herum und schlug erneut auf einen Tresen. Die Kassiererin gab ihm einen dreistelligen Bargeldbetrag. Mit der Beute flüchtete der Räuber in Richtung Werseblick.

Der Täter ist etwa 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß, schlank und hat eine helle Gesichtsfarbe. Er spricht hochdeutsch, hat eine helle Stimme, war mit einem dunklen Parker und hellen Handschuhen bekleidet sowie mit einer gelben Sonnenbrille und einer weißen Atemschutzhaube maskiert.

Hinweise an die Polizei unter ✆ 0251-2750.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6599683?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Münster vor dem Klimanotstand
Künftig  sollen in Münster regelmäßig Berichte über die Auswirkungen der CO²-Emissionen verfasst werden.
Nachrichten-Ticker