Bürgerbad Handorf
Chlorgasaustritt im Schwimmbad

Münster-Handorf -

Aus bisher ungeklärter Ursache ist es im Bürgerbad Handorf zu einem Austritt einer chlorhaltigen Lösung gekommen, die zur Desinfektion des Schwimmbadwassers genutzt wird. Ein Mitarbeiter des Hallenbades, der den Technikbereich des Bades zur Kontrolle betreten hatte, wurde durch die austretende Lösung leicht verletzt.

Samstag, 13.07.2019, 13:18 Uhr aktualisiert: 13.07.2019, 17:21 Uhr
Bürgerbad Handorf: Chlorgasaustritt im Schwimmbad
Foto: dpa (Symbolbild)

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinsatzkräfte am Mittag befand sich der Mitarbeiter bereits außerhalb des Gebäudes. Zur Sicherheit wurde das gesamte Bad von den mit Atemschutz ausgerüsteten Einsatzkräften abgesucht. Hierbei wurde eine laut Feuerwehr "unbeirrte" Schwimmerin aufgefunden, die daraufhin von den Einsatzkräften ebenfalls unverzüglich an die frische Luft geführt wurde. Alle Personen wurden rettungsdienstlich versorgt. Außer leichten Augenreizungen und leichten Atemwegsbeschwerden waren glücklicherweise alle Personen wohlauf, berichtet die Feuerwehr. Insgesamt wurden prophylaktisch zwei Besucher in münsterische Krankenhäuser gebracht.

Ursache: Defekter Schlauch

Im weiteren Einsatzverlauf hat ein Trupp geschützt mit einem Chemikalienschutzanzug die Ursache der Leckage herausgefunden: Im Technikbereich des Bades war es zu einem Defekt eines Schlauches gekommen, über den das Desinfektionsmittel dem Schwimbadwasser zudosiert wird. Durch Schließen eines Absperrschiebers konnte die Leckage schnell behoben werden. Zur Sicherheit der eingesetzten Einsatzkräfte wurde ein sogenannter Dekontaminationsplatz aufgebaut, um eine eventuelle Verschmutzung der Einsatzkleidung der eingesetzten Einsatzkräfte durch die Chemikalien zu beseitigen.

Arzt-Notdienst

Noch unklar ist, ob es bereits am Samstagmorgen zu einem Chlorgasaustritt gekommen ist. Feuerwehrsprecher Jörg Rosenkranz rät den Schwimmbadbesuchern, die unter Augen- oder Atemwegsproblemen leiden, einen Arzt aufzusuchen - oder, wenn es dramatisch ist, den Notruf 112 zu wählen. Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter 116117 zu erreichen.

...

Die Feuerwehr Münster war mit rund 80 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Handorf und Kemper im Einsatz. Der Rettungsdienst im Stadtgebiet wurde während des gut dreistündigen Einsatzes durch Hilfsorganisationen unterstützt. Die Feuerwachen 1 und 2 wurden in der Zeit von den Löschzügen Altstadt und Geist der Freiwilligen Feuerwehr besetzt.

Der Facebook-Post wird geladen
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6774784?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Polizei Münster erteilt Auskunft
Polizeipräsidium Münster
Nachrichten-Ticker