Förderung durch die Werte-Stiftung Münsterland
4500 Euro für die „Hofkultur“

Münster-Handorf -

Auszeichnung für die „Handorfer Hofkultur“: Das Kulturprogramm im Handorfer Hof wird von der Werte-Stiftung Münsterland gefördert.

Donnerstag, 10.10.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 18:00 Uhr
Das „Opernensemble Westmünsterland“, Künstler aus dem Umfeld der Musikschule Steinfurt, tritt am 12. und 13. Oktober im Handorfer Hof auf.
Das „Opernensemble Westmünsterland“, Künstler aus dem Umfeld der Musikschule Steinfurt, tritt am 12. und 13. Oktober im Handorfer Hof auf. Foto: Handorfer Hofkultur

Die Diakonie Münster veranstaltet seit 2016 mehrmals pro Jahr kulturelle Veranstaltungen im Handorfer Hof: die „Handorfer Hofkultur“. Das vielfältige Angebot aus Opernabend, Chanson, Kabarett und vielem mehr richtet sich an Kulturinteressierte jeden Alters.

„Wer so um das Allgemeinwohl bemüht ist, hat eine Förderung mehr als verdient“, erklärt Bernd Schulze Kappelhoff, Vorstandsmitglied der Werte-Stiftung Münsterland. Die Stiftung fördert die Hofkultur mit 4500 Euro. „Mit den Veranstaltungen erreichen wir derzeit im Schnitt 60 Personen. Das ist für uns ein großer Erfolg. Durch die Förderung der Werte-Stiftung-Münsterland können wir unser Programm ausbauen und hoffentlich bald noch mehr Leute erreichen“, sagt Susanne Schellong, die künstlerische Leiterin.

Zum Beispiel am kommenden Wochenende: Am kommenden Samstag (12. Oktober) um 19 Uhr und am Sonntag (13. Oktober) um 16 Uhr ist das Opernensemble Westmünsterland im Handorfer Hof an der Handorfer Straße 22 mit einem Potpourri aus Oper und Operette zu Gast. Eintrittskarten (15 Euro) gibt es an der Rezeption des Handorfer Hofes ( ✆ 87 14 70) und bei „Blütenzauber“, Handorfer Straße 11.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6986063?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker