Planer diskutieren über den Ausbau
B 51: Infostand auf dem Handorfer Wochenmarkt

Münster-Handorf -

Der vierspurige Ausbau der B 51 ist nicht populär. Straßen-NRW sucht dennoch das Gespräch mit der Öffentlichkeit: Am 22. Oktober von 14 bis 17 Uhr auf dem Handorfer Wochenmarkt.

Montag, 21.10.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 22.10.2019, 19:36 Uhr
 
  Foto: Andreas Hasenkamp

Das für den Ausbau der B 51 zuständige Team von Straßen-NRW („4zu1“) stellt sich am 22. Oktober von 14 bis 17 Uhr auf dem Wochenmarkt im Ortskern von Handorf der Diskussion.

In den vergangenen Wochen sind laut Pressemitteilung zahlreiche Anregungen aus den öffentlichen Veranstaltungen in Handorf und Telgte sowie aus zahlreichen Mails ausgewertet und beantwortet worden. Dazu hätten die Planer weitere Hausaufgaben bekommen: Themen wie Kraftfahrstraße, Ersatzwegenetz für den landwirtschaftlichen Verkehr, die Anbindung der Lützowstraße und die Verkehrsbelastung in Handorf seien zu bearbeiten, heißt es.

Die Öffentlichkeit ist am Dienstag in Handorf beim Wochenmarkt auf dem Hugo-Pottebaum-Platz“ eingeladen, weitere Ideen, Anregungen und Fragen auszutauschen. „Nur gemeinsam wird die bestmögliche Lösung, für die vom Bund vorgelegte Aufgabe des vierspurigen Ausbaus der B51 zwischen Münster und Telgte, entwickelt“, heißt es.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7014142?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker