Info-Stand auf dem Handorfer Wochenmarkt
B 51: Ausbau bewegt die Gemüter

Münster-Handorf -

Der Gesprächsbedarf ist groß, die Stimmung skeptisch: Der Info-Stand von Straßen-NRW zum Ausbau der B 51 auf dem Handorfer Wochenmarkt war sehr gefragt.

Mittwoch, 23.10.2019, 08:30 Uhr
Mitarbeiter von Straßen-NRW informierten auf dem Handorfer Wochenmarkt über den geplanten Straßenausbau.
Mitarbeiter von Straßen-NRW informierten auf dem Handorfer Wochenmarkt über den geplanten Straßenausbau. Foto: Andreas Hasenkamp

Der geplante vierspurige Ausbau der B 51 zwischen Münster und Telgte bewegt die Gemüter: Das vierköpfige Team von Straßen-NRW, das am Dienstagnachmittag auf dem Wochenmarkt in Handorf für Fragen zum Projekt bereitstand, war über drei Stunden lang in zahlreiche Gespräche mit Interessierten vertieft.

Damit hatte Sandra Beermann von Straßen-NRW angesichts der Nachfrage gerechnet, wie sie sagt. Immer wieder erklärte sie den Aufbau des geplanten Knotenpunkts Alter Mühlenweg/Warendorfer Straße und was es mit dem nördlich platzierten Kreisverkehr auf sich hat – hier sollen Busse für die Anbindung nach Münster wenden.

Anwohner machen Alternativ-Vorschläge

Ein Bürger hatte eine Tunnellösung skizziert, aber Projektleiter Bernd Epmann lehnte die Idee ab: Die Investitionskosten und die Kosten für den Unterhalt seien zu hoch. Und eine dreispurige Lösung, die je nach Bedarf etwa zwei Spuren Richtung Münster nutzen lässt? Das sei für das Verkehrsaufkommen unzureichend, sagte er.

Mehr als zwei Stunden lang war auch Meinolf Sellerberg von der Handorfer Bürgerinitiative gegen den vierspurigen Ausbau vor Ort. Der Widerstand sei „ziemlich groß“, sagte er. „Wenn mal ein Umdenken kommen würde“, meinte ein älterer Mann, „dann bräuchten wir die Straße gar nicht.“

Eine Veranstaltung speziell für Fragen der Landwirte sei für die zweite Novemberhälfte angedacht, so Epmann; auch Anliegen der Radfahrer sollen noch betrachtet werden. Wenn Resultate und Änderungen vorliegen, werde es im Frühjahr 2020 erneut ein großes Informationstreffen geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7016647?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker