S-Bahn-Konzept sieht keinen Halt vor
Schlechte Karten für den Bahnhof Handorf

Münster-Ost -

1988 wurde der Handorfer Bahnhof stillgelegt, seit rund fünf Jahren wird über eine neue Bahnstation ganz in der Nähe nachgedacht. Und nun das: Im neuen Münsterland-S-Bahn-Konzept ist Handorf gar nicht vorgesehen. Von Lukas Speckmann
Dienstag, 17.12.2019, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 17.12.2019, 11:00 Uhr
Es geht nicht darum, das alte Handorfer Bahnhofsgebäude zu reaktivieren – aber ein völlig neuer Haltepunkt ganz in der Nähe ist seit Jahren in der Diskussion. Doch im Konzept für eine Münsterland-S-Bahn ist ein Halt in Handorf aus Zeitgründen nicht vorgesehen.
Es geht nicht darum, das alte Handorfer Bahnhofsgebäude zu reaktivieren – aber ein völlig neuer Haltepunkt ganz in der Nähe ist seit Jahren in der Diskussion. Doch im Konzept für eine Münsterland-S-Bahn ist ein Halt in Handorf aus Zeitgründen nicht vorgesehen. Foto: rkr
Schnelle Züge im Halbstundentakt auf allen Strecken nach Münster, dazu die Reaktivierung einiger stillgelegter Bahnhöfe und die Einrichtung neuer Haltepunkte – das Konzept für die Münsterland-S-Bahn scheint eine Steilvorlage für die Wiederbelebung eines Handorfer Bahnhofs zu sein.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7137831?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Zwangspause für „Ratskeller“: Stadt saniert Abluftkanal
Am 24. Januar öffnet der „Ratskeller“ wieder.
Nachrichten-Ticker