Liederhort Sudmühle und MGV Cäcilia
Männerchöre proben den Zusammenhalt

Münster-HAndorf -

Den eigenen Chor möchte niemand aufgeben, und auch eine Fusion kommt für viele Sänger nicht infrage. Liederhort Sudmühle und MGV Cäcilia setzen deshalb auf Zusammenarbeit und Öffnung.

Donnerstag, 09.01.2020, 07:00 Uhr aktualisiert: 13.01.2020, 19:00 Uhr
Die von Thomas Wemhoff geleiteten vereinten Männerchöre proben regelmäßig im Handorfer Hof.
Die von Thomas Wemhoff geleiteten vereinten Männerchöre proben regelmäßig im Handorfer Hof. Foto: rhp

„Singe, wem Gesang gegeben – das ist Freude, das ist Leben“: Dieses Zitat aus einem Gedicht von Ludwig Uhland wird in Handorf und Sudmühle mit Leben gefüllt. Der Liederhort Sudmühle und der MGV Cäcilia von 1887 Handorf haben vor Kurzem ihre Zusammenarbeit verstärkt und wollen auch künftig eng zusammenwirken. Proben finden daher ebenso wie Auftritte gemeinsam statt. Beide Männerchöre unterstützen sich gegenseitig.

Die größte Gemeinsamkeit: der Chorleiter. Thomas Wemhoff leitet sowohl die Cäcilia als auch den Liederhort. Zur „Chorgemeinschaft Wemhoff“ gehört übrigens auch der MGV Concordia von 1886 Mecklenbeck – gemeinsam wurde zuletzt ein Adventskonzert in der St.-Petronilla-Kirche und in der Martin-Luther-Kirche in Mecklenbeck gegeben, dabei wurden auch Spenden für das Lebenshaus gesammelt.

Es handelt sich um eine enge Zusammenarbeit, nicht um eine Fusion, betont Werner Hähnel van Schrick vom Cäcilia-Vorstand. Gerade den seit Jahrzehnten ihrem Chor treu verbundenen Mitgliedern sei die Eigenständigkeit wichtig. Doch wie viele andere Chöre leiden auch die beiden Traditions-Ensembles aus Münster-Ost unter Nachwuchsmangel. Und bei einem Männerchor komme es nun einmal auf das Volumen an: Bei den gemeinsamen Proben singen nun manchmal 50 oder 60 Sänger. „Es macht mehr Spaß. Und dann wird der Klang besser“, freut sich Werner Hähnel van Schrick.

Die Sänger wissen, dass viele musikalische Talente auch in ihrem Stadtbezirk unentdeckt sind. Sie möchten darum Männer aller Generationen einladen, die Freude am Gesang zu entdecken und sich der Gemeinschaft eines Chores anzuschließen. Gerade für Männer, die neu nach Handorf gezogen sind, wäre das eine gute Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und sich in Handorf oder Sudmühle auf diese Weise einzuleben.

Das Repertoire umfasst sowohl deutsche als auch englischsprachige Lieder, es ist sowohl klassisch als auch modern, es reicht vom Udo-Jürgens-Potpourri und Volksliedern bis zu aktueller Musik. Die nächsten Auftritte sind am 16. März beim Frühlingskonzert im Handorfer Hof, Handorfer Straße 22, sowie am 31. Mai bei der Schützenmesse in Mecklenbeck.

Zum Thema

Die Proben finden donnerstags ab 19.30 Uhr im Handorfer Hof an der Handorfer Straße 22 statt – zum ersten Mal im neuen Jahr am 16. Januar.  

...
Kommentar: Impulse für das Vereinsleben

Früher entstanden Vereine aus dem gesellschaftlichen Leben eines Ortes heraus. Heute ist es eher umgekehrt – es sind die Vereine, die das gesellschaftliche Leben eines Ortes bewahren helfen. Dabei haben sie es auch in Münster-Ost nicht leicht: Die Anziehungskraft der City mit ihrem vielfältigen Angebot macht es ihnen genauso schwer wie der oft zu beobachtende Rückzug ins Private und der Verlust von Traditionen.Manche alteingesessenen Vereine und Gruppen sind bereits Geschichte – die KAB beispielsweise, die Awo oder der Spielmannszug. Dabei haben auch Traditionsvereine eine Chance: Wenn sie deutlich machen können, dass sie nicht allein an der Vergangenheit hängen und vor allem für Veränderungen aufgeschlossen sind.Der Heimatverein Handorf hat vorgemacht, was möglich ist – und die Männerchöre Liederhort und Cäcilia sind auf einem guten Weg: Ein breiteres Repertoire, häufigere Auftritte und vor allem die Bereitschaft, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und zusammenzuarbeiten, können dabei helfen, öffentlichen Zuspruch zu gewinnen. Dann klappt es hoffentlich auch mit neuen Mitgliedern.

...
Zum Thema

Lukas Speckmann

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7175313?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Digitalisierung ist auch bei den Hunden angekommen
Messe „Doglive“ in der Halle Münsterland: Digitalisierung ist auch bei den Hunden angekommen
Nachrichten-Ticker