Neujahrsempfang der Turmuhlen
Ein Orden fürs „Handorfer Huus“

Münster-Handorf -

Die Turmuhlen sind so froh, dass es das „Handorfer Huus“ gibt – da haben sie gleich einen Karnevalsorden draus gemacht. Beim Neujahrsempfang war er zu sehen.

Dienstag, 07.01.2020, 07:00 Uhr
Der aktuelle Orden der KG Turmuhlen
Der aktuelle Orden der KG Turmuhlen Foto: Werner Hähnel van Schrick

Die Karnevalsgesellschaft Turmuhlen feierte den Start in die Session 2020 am Sonntag mit einem zünftigen Neujahrsempfang im „Handorfer Huus“ mit vielen Tollitäten. Präsident Werner Hähnel van Schrick konnte das Prinzenpaar aus Nottuln, Anke I. und Reinhard I., sowie die Majestäten Theresa und Robin von der Interessengemeinschaft Werner Karneval begrüßen, ebenso wie das Stadtjugendprinzenpaar Lara und Jost sowie Prinz Thorsten Brendel.

Im flotten Morgenprogramm gefielen Magier Christian Glade , die ZiBoMo-Delegation aus Wolbeck und die Warendorfer Tanzgarde. Glade präsentierte unter dem Motto „MagicMeetsComedy“ ein unterhaltsames Bühnenprogramm und war für viele der Besucher ein echtes Highlight am abwechslungsreichen Vormittag.

„Wichtig sind uns beim Empfang neben dem Programm die netten Gespräche in fröhlicher Runde quasi als Einstimmung auf die jecken Wochen, die jetzt vor uns liegen“, so van Schrick. Im Mittelpunkt des aktuellen Ordens der Handorfer Gesellschaft steht übrigens „Dat Handorfer Huus“ – und nicht nur die Karnevalisten in Münsters Osten sind froh, im ehemaligen Soldatenheim an der Immelmannstraße in Dorbaum wieder einen Saal mit Bühne für ihre Veranstaltungen nutzen zu können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7175314?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Staatsanwaltschaft wertet Hinweise aus: Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Nachrichten-Ticker