„Haug sal he liäwen!“
Die erste Premiere der „TeaoterFrönde Gelmer“

Am 1. März hebt sich in Gelmer erneut der Vorhang. „Haug sal he liäwen!“ hat Premiere.

Freitag, 24.01.2020, 08:00 Uhr
Die TeaoterFrönde proben in der Mehrzweckhalle.
Die TeaoterFrönde proben in der Mehrzweckhalle. Foto: Heimatgruppe Gelmer

Nach einem Jahr Pause wird in Münster-Gelmer wieder ein plattdeutsches Theaterstück eingeübt. Zwölf Spielerinnen und Spieler der „TeaoterFrönde Gelmer“ stehen auf der Bühne und üben das Stück „Haug sal he liäwen!“ (im Original: „Hoch schall he leven“) von Regina Harlander ein. Die Regie führen, wie in den Jahren zuvor, Adelheid Schäfer und Annette Burbank.

Zum Inhalt des Stücks: Erbonkel Gustavs Geburtstag steht vor der Tür. Doch in diesem Jahr hat der resolute Rentner eine besondere Überraschung für seine geldgierigen Verwandten parat . . .

Premiere ist am 1. März in der Mehrzweckhalle an der Westerheide. Folgende Aufführungstermine sind geplant: 1., 7., 8. und 15. März jeweils um 16 Uhr sowie 14. und 28. März jeweils um 19 Uhr. Kartenbestellungen und Reservierungen werden unter der Telefonnummer 02 51 / 59 06 84 40 oder per E-Mail (kartenbestellunggelmer.theater@web.de) angenommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7207595?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker