Workshop der Landesmusikakademie am Willingrott
Wie man Kinder in den richtigen Rhythmus bringt

Münster-Handorf -

Das „Netzwerk Kitamusik NRW“ veranstaltet am 25. März einen Workshop für Erzieherinnen und Erzieher: Es geht darum, Kinder kreativ an Schlaginstrumente heranzuführen.

Freitag, 28.02.2020, 08:00 Uhr
An die Trommel, fertig, los: Im Workshop lernen Erzieherinnen und Erzieher, wie Schlaginstrumente kreativ in der Kita eingesetzt werden können.
An die Trommel, fertig, los: Im Workshop lernen Erzieherinnen und Erzieher, wie Schlaginstrumente kreativ in der Kita eingesetzt werden können. Foto: Volker Beushausen

Wie können Trommeln kreativ und klangvoll in der Kita eingesetzt werden, um die Kinder zum Musizieren anzuregen? Welche rhythmischen Spielideen und Rhythmusstücke sind einfach und spontan umsetzbar? Im Workshop „Feel the beat! Trommeln und Bodypercussion mit Kindern“, den das „Netzwerk Kitamusik NRW“ am 25. März in Handorf veranstaltet, geht es um die vom Rhythmus ausgehende Faszination. Der Workshop richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern ab drei Jahren arbeiten; musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

„Beim Trommeln kann man mit anderen ins Gespräch kommen, den eigenen Rhythmus spüren, die Kraft der Gemeinsamkeit erleben und sich direkt ausdrücken“, meint Dozent Christoph Studer , „Rhythmusgefühl, Konzentrationsfähigkeit und motorische Fähigkeiten werden gleichermaßen gefördert.“

Von einfachen Rhythmen und Spieltechniken ausgehend, tasten sich die Teilnehmenden laut Pressemitteilung über Sprech- und Bewegungsspiele vor und tauchen in die vielschichtige Welt der Trommelrhythmen ein. Neben der Entfaltung der eigenen spielerischen Fähigkeiten werden Methoden und Spiel­formen vermittelt, wie Trommeln in der Arbeit mit Kindern sinnvoll eingesetzt werden können. Rhythmusinstrumente werden für die Dauer des Tageskurses zur Verfügung gestellt.

Christoph Studer ist In­strumentenbauer, Musiker und Rhythmiker. Nach einer zweijährigen Rhythmik-Ausbildung und Studienaufenthalten in Lateinamerika und Afrika, wo er sich mit Trommeln, Tanz und Instrumentenbau beschäftigte, wurde er Leiter des Schulprojekts „Musik und Tanz in Afrika“. Zu diesem Thema veröffentlichte er auch Bücher und CDs und betreibt Projektarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Der Tagesworkshop findet am 25. März (Mittwoch) von 9.30 bis 16.30 Uhr in der Kita Willingrott, Willingrott 49a statt; Anmeldung online.

 

Landesmusikakademie NRW

Die Landesmusikakademie NRW wirkt seit 1989 für ganz Nordrhein-Westfalen als Veranstalterin musikalischer Fort- und Weiterbildungen, als Bildungsstätte und Probenort sowie als Vernetzungspartnerin und Projektträgerin. Sie wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft institutionell gefördert und bildet mit Kursen, Lehrgängen, Tagungen, Konzerten und Projekten einen Knotenpunkt musikalischer Arbeit in NRW.www.landesmusikakademie-nrw.de

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7292493?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker