TC Handorf hofft auf baldigen Start in die Freiluftsaison
Warten aufs Ploppen der Tennisbälle

Münster-Handorf -

Der Spielbetrieb steht still, doch bei den Handorfer Tennisfreunden herrscht hinter den Kulissen bereits erstes Planungstreiben.

Montag, 20.04.2020, 18:28 Uhr
Nach der Corona-Krise wird der
Nach der Corona-Krise wird der Foto: TC Handorf

Der „TC Handorf“ ist bedingt durch die Corona-Krise in der „Warteschleife“, jedoch intern keineswegs untätig. Derzeit ruht der Spielbetrieb auf den Plätzen, auf denen sonst um diese Zeit und bei Sonnenwetter bereits seit Wochen das „Ploppen“ der Bälle zu hören wäre. Doch gemäß den Vorgaben des WTV (Westfälischer Tennisverband) und der Stadt Münster herrscht coronabedingt gähnende Leere auf den Plätzen und im sonst eifrig besuchten Clubhaus. Die Netze hängen herunter, die Asche auf den Tennisplätzen ist fein abgezogen. Doch die äußere Stille trügt: Hinter den Kulissen wird natürlich bereits geplant für die Zeit nach der Krise.

Die ausgefallene Mitgliederversammlung soll schnellstmöglich nachgeholt werden, heißt es in einer Mitteilung des Tennisclubs. Die große Feier anlässlich des 30-jährigen Bestehens mit der Ehrung langjähriger Mitglieder und großem öffentlichen Familienprogramm, die für den 16. Mai vorgesehen war, musste abgesagt werden. „Mögliche Alternativen werden derzeit eruiert“, heißt es in der Mitteilung des TC Handorf.

Ob es noch eine offizielle Saisoneröffnung geben werde, die immer wieder ein schöner Auftakt in den Spielbetrieb nach der Ruhe des Winters sei, hänge von den Vorgaben der Behörden, den Regelungen des WTV und dem verfügbaren Zeitrahmen ab.

Der neu an der Hobbeltstraße aufgestellte Pylon, der auch durch seine abendliche Beleuchtung ein Blickfang und Hinweis auf den Club sei, werde hoffentlich bald auch Gästen aus anderen Clubs den Weg zum TC Handorf weisen und auf seiner Hinweistafel kommende Ereignisse anzeigen, hoffen die Tennisfreunde.

Ein eindrucksvolles Beispiel für zuschauerträchtige Events seien die ersten „TC Handorf Open“, vormals Münster-Circuit genannt. Auch dafür liefen bereits die Vorbereitungen, verraten die TC-Verantwortlichen: „Dann werden die Netze gestrafft, die Tische und Stühle auf die Terrasse gestellt sein und während der spielerischen Wettkämpfe fröhliches Lachen über den Platz schallen – ebenso wie das charakteristische ,Plopp-Plopp‘ der Tennisbälle.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7377589?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker