Stadtteilentwicklungskonzept für Münster-Ost
Online-Beteiligung mit mehr als 100 neuen Projektideen

Wie geht es weiter in Münsters Osten? Die Bürger waren jetzt dazu aufgerufen, sich an einem neuen Stadtentwicklungskonzept für Handorf, Gelmer, Südmühle und Mariendorf zu beteiligen. Mehr als 100 Ideen wurden eingereicht.

Montag, 31.08.2020, 13:00 Uhr aktualisiert: 31.08.2020, 13:10 Uhr
Stadtteilentwicklungskonzept für Münster-Ost: Online-Beteiligung mit mehr als 100 neuen Projektideen
Wie entwickelt sich Handorf weiter? Bürger haben jetzt zahlreiche Ideen eingereicht. Foto: Oliver Werner

Nach acht Wochen Laufzeit ist die Online-Bürgerbeteiligung für das Stadtteilentwicklungskonzept Handorf, Gelmer, Sudmühle, Mariendorf inzwischen zu Ende gegangen. Die Bürger konnten auf einer digitalen Plattform Informationen über die Projektideen für die vier Ortsteile abrufen, diese kommentieren und auch eigene Projektideen einbringen. Dabei sind laut städtischer Pressemitteilung fast 80 Kommentare zu den Projektvorschlägen sowie mehr als 100 neue Projektideen entstanden.

"Die zum Teil sehr ausführlichen und konstruktiven Beiträge zeigen, dass Bürger sich auch mit dieser Form der Beteiligung gut einbringen konnten", berichtet Maria Dirking vom Stadtplanungsamt. Die Kommentare können unter https://plan-portal.de/muenster-nordost nachgelesen werden.

Entwicklung der Ortskerne

Großes Interesse besteht offenbar an der zukünftigen Entwicklung der Ortskerne von Handorf und Gelmer. Einigkeit herrscht beispielsweise darin, dass der unbebaute Bereich in der Ortsmitte von Gelmer weiterhin als Freifläche erhalten und gestaltet werden soll. Bei anderen Themen gehen die Meinungen offenbar auseinander, so zum Beispiel bei der Frage, ob der Hugo-Pottebaum-Platz in Handorf für das Parken genutzt werden sollte. 

Es sind aber nicht nur die Ortskerne, bei denen aus Sicht vieler Bürger Handlungsbedarf besteht. Insbesondere zum Thema Verkehr gibt es zahlreiche Äußerungen. Dabei spielt die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt in Handorf eine wichtige Rolle, aber auch bessere Busverbindungen und nachhaltige Mobilitätsangebote sind gefragt. Außerdem gibt es viele Anregungen und Ideen zu den Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, zur Sicherung und zum Ausbau von Schulen und Kindergärten sowie zu Angeboten für ältere Menschen. 

Öffentliche Veranstaltung soll folgen

Das Stadtplanungsamt wird mit Unterstützung des Büros "plan-lokal" in den nächsten Wochen alle Beiträge prüfen und soweit möglich unmittelbar in das Stadtteilentwicklungskonzept aufnehmen. "Trotz der guten Erfahrung mit der Online-Beteiligung soll es, sofern Corona es zulässt, zum Abschluss des Stadtteilentwicklungskonzeptes wieder eine öffentliche Veranstaltung geben", berichtet Maria Dirking. 

Informationen zum Beteiligungsprozess, zu den bisherigen Veranstaltungen und zum weiteren Fortgang des Projektes finden sich unter www.stadt-muenster.de/handorf-gelmer-entwicklungskonzept

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7559118?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker