Renovierung der alten Gaststätte
Historisches Material für „Schluse“

Münster-Gelmer / Sprakel -

Dietmar Renfert-Deitermann ist ständig bemüht, historisches Baumaterial für die Renovierung der Gaststätte „Hölt‘ne Schluse“ zu bekommen. Das muss andernorts oft erst ausgebaut, am Max-Klemens-Kanal passend gemacht und wieder eingebaut werden. Von Katrin Jünemann
Montag, 05.10.2020, 19:27 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 05.10.2020, 19:27 Uhr
Familie im Einsatz: Philipp (l.) und Dietmar Renfert-Deitermann sind seit Monaten mit der Renovierung und dem Umbau der "Hölt'nen Schluse" beschäftigt. Authentisch Atmosphäre und historische Materialien stehen an erster Stelle.
Familie im Einsatz: Philipp (l.) und Dietmar Renfert-Deitermann sind seit Monaten mit der Renovierung und dem Umbau der "Hölt'nen Schluse" beschäftigt. Authentisch Atmosphäre und historische Materialien stehen an erster Stelle. Foto: Katrin Jünemann
Die Fenstereinfassungen der „Hölt‘nen Schluse“ leuchten hell im Sonnenlicht: Der Sandstrahler hat ganze Arbeit geleistet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7618151?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker