Wichtiger Meilenstein auf der Großbaustelle „Kanalüberführung Gelmer“ erreicht
Die „Wanne“ wird geflutet

Münster-Gelmer -

Probeweise wird die „Wanne“ jetzt geflutet. In zwei Wochen soll der Wasserstand bei 4,45 Meter liegen.

Dienstag, 15.12.2020, 06:19 Uhr
Die Probeflutung des neuen Stahltrogs für die Kanalüberführung über die Ems in Gelmer hat begonnen. Bis jetzt ist alles dicht.
Die Probeflutung des neuen Stahltrogs für die Kanalüberführung über die Ems in Gelmer hat begonnen. Bis jetzt ist alles dicht. Foto: hpe

Die „Wanne“ ist zwar noch nicht voll, aber sie füllt sich langsam: Auf der Großbaustelle „Neue Kanalüberführung Gelmer“ hat die Belastungsprobe für den neuen Stahltrog begonnen. Der Behälter wird mit Wasser aus dem benachbarten Kanal geflutet, am Dienstag wurde ein Pegelstand von 1,10 Meter erreicht. In den nächsten zwei Wochen wird sich der Wasserstand auf 4,45 Meter erhöhen, dann sind rund 15 000 Kubikmeter Wasser im Trog.

Die Befüllung erfolgt in kleinen Schritten, weil parallel dazu Experten untersuchen, wie sich der Behälter auf den noch provisorischen Hydraulikpressen setzt. Erst wenn das gesamte Fassungsvermögen ausgeschöpft ist und alles dicht bleibt, wird der tonnenschwere Koloss auf seine endgültigen Lager eingesetzt und mit Beton vergossen.

Im kommenden Jahr muss der Trog allerdings noch einmal trockengelegt werden, um notwendige Einstellarbeiten am Bauwerk vornehmen zu können. Verlaufen auch die erfolgreich, werden die gewaltigen Erddämme zwischen der jetzigen Kanalstrecke und der rund 1,6 Kilometer langen und vier Meter tiefen Umfahrungsstrecke rausgenommen. Dann fließt das Wasser des Kanals in das neue Schotterbett und die alte Kanalüberführung kann trockengelegt werden. Bis die Umleitung für die Schifffahrt in Betrieb geht, dürften allerdings noch zwei Jahre ins Land gehen.

Im nächsten Schritt wird dann an der Stelle der alten Kanalüberführung über die Ems ein zweiter Stahltrog eingesetzt und anschließend beide Tröge nebeneinander gesetzt. Wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, wird die Umleitung wieder trockengelegt und zugeschüttet.

Pro Fahrtrichtung steht nach dem Abschluss der Arbeiten für die großen Schubverbände auf dem verbreiterten Kanal jeweils ein Trog zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7723521?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker