Skateprojekt in Handorf
213 000 Euro vom Land für Pumptrack

Münster-Handorf -

Das Land NRW fördert den Pumptrack in Handorf mit 213 000 Euro.

Montag, 21.12.2020, 19:41 Uhr aktualisiert: 21.12.2020, 19:50 Uhr
Gute Nachrichten für Handorfs Skate-Freunde: Das Pumptrack-Projekt wird gefördert.
Gute Nachrichten für Handorfs Skate-Freunde: Das Pumptrack-Projekt wird gefördert. Foto: Oliver Werner

Angefangen von interaktiven Fußballwänden über Pumptrack-Anlagen bis hin zu Calisthenic-Anlagen zum Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht: Es fließen Zuschüsse.

Die Bezirksregierung Münster hat jetzt 17 Kommunen im Regierungsbezirk rund 7,9 Millionen Euro für Sportstätten bewilligt. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt aus dem Landesprogramm Sportstättenbau 2020 Städte, Gemeinden und Sportorganisationen mit finanziellen Mitteln. Mit dem Geld werden Sportanlagen gefördert, die vielen Menschen und insbesondere Kindern und Jugendlichen einen leichten Zugang zur sportlichen Betätigung im öffentlichen Raum ermöglichen, heißt es in einer Pressemitteilung der Bezirksregierung Münster. Die Stadt Münster erhält für die Errichtung eines Pumptracks in Handorf eine Förderung in Höhe von 213 000 Euro. Mit dem Geld werden die vorhandenen Aktivitätsangebote der öffentlich nutzbaren Skateranlage durch einen Pump-Track erweitert. Die Skateranlage am Vinzenzwerk wurde im diesem Jahr bereits komplett saniert. Der Verein „skate-aid“ hatte das Projekt wie berichtet als partizipative Baustelle durchgeführt und Jugendliche in die Gestaltung einbezogen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7734456?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker