Die noch junge Bürgerinitiative B 51 Handorf-Mauritz nimmt Fahrt auf
„Ausbau nicht mehr zeitgemäß“

Münster-Ost -

Dafür, dass ihre Bürgerinitiative B 51 Handorf-Mauritz erst seit einem knappen Jahr besteht, sind Gerd Richtering und Katrin Eping sehr zufrieden, was in Sachen Planungsstopp für den Ausbau der Bundesstraße nach Telgte alles schon erreicht wurde. Locker lassen wollen die Aktivisten indes keinesfalls – im Gegenteil: „Aufklären und Trommeln“ lautet das Motto für die kommenden Wochen. Von Helmut P. Etzkorn
Montag, 12.04.2021, 15:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 12.04.2021, 15:30 Uhr
Gerd Richtering und Katrin Eping sind mit dem Start ihrer Bürgerinitiative B 51 Handorf-Mauritz zufrieden.
Gerd Richtering und Katrin Eping sind mit dem Start ihrer Bürgerinitiative B 51 Handorf-Mauritz zufrieden. Foto: hpe
Sie verstehen sich nicht als „Verweigerer oder Verhinderer einer verkehrlichen Modernisierung“ und halten die Bundesstraße 51 als Ostmünsterland-Verbindung für „historisch bedeutsam und für die Wirtschaft wichtig“.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7912176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker