Erinnerungen an das Hotel Boniburg
Vor 100 Jahren ging es zum Kuren an die Werse

Münster-Handorf -

Der Boniburger Wald ist ein beliebtes Ausflugsziel in Münsters Osten. Doch die wenigsten Spaziergänger wissen, woher der Wald seinen Namen hat. Die Spurensuche führt ins vorletzte Jahrhundert. Von Peter Sauer
Dienstag, 27.04.2021, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 27.04.2021, 11:00 Uhr
Nicht auszudenken, welche Anziehungskraft das Schloss Boniburg heute haben würde. 1970 wurde es abgerissen.
Nicht auszudenken, welche Anziehungskraft das Schloss Boniburg heute haben würde. 1970 wurde es abgerissen. Foto: Sammlung Stoffers
Viele Spaziergänger fragen sich, woher der Boniburger Wald seinen Namen hat. Die Wenigsten wissen, dass früher dort erst eine Villa, dann ein Schloss und später sogar ein Kurhotel stand. Der preußische Regierungsrat Eduard von Schleebrügge erkannte 1870 den besonderen Zauber des Waldes und ließ an der Werse eine Villa errichten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7936335?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7936335?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Nachrichten-Ticker