Mo., 17.12.2018

NRW-Engagementpreis Lebensretter für kleine Kiebitze

Kiebitze sind wie andere Feldvögel auch akut vom Aussterben bedroht. Mehr als 80 Prozent ihrer Nester, die sie bevorzugt auf Ackerflächen anleben, werden unbeabsichtigt untergepflügt. Längst gibt es wirksame Hilfsmaßnahmen, die sich digital koordinieren lassen.

Münster-Hiltrup/Amelsbüren - Die Kandidaten für den NRW-Engagementpreis 2019 sind nominiert. Erneut hat es ein Projekt aus dem Stadtbezirk Hiltrup in die Endrunde geschafft: Dieses Mal ist es die Nabu-Naturschutzstation. Von Michael Grottendieck

Mo., 17.12.2018

Live-Hörspiel im Kulturbahnhof Dramatischer als ein Trickfilm

Ebenizer Scrooge (gesprochen von Christoph Tiemann, Mitte) kann den Blick nicht lassen vom Geist seines toten Kompagnons. Weiter lasen: Urs von Wulfen (v.l.), Sarah Giese, Alexander Rolfes und Markus von Hagen.

Münster-Hiltrup - Christoph Tiemann und vier Sprechern des Theaters „ex libris“ ließen die Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens im Kulturbahnhof greifbar werden. Von Andreas Hasenkamp


Fr., 14.12.2018

Dürre hat besonders Setzlingen zugesetzt Hiltrups größte Weihnachtstanne

Der größte Weihnachtsbaum in Hiltrup wird ab kommender Woche in der St.-Clemens-Kirche stehen – am Freitag wurde die Nordmanntanne bereits angeliefert. An den Baumringen lässt sich ablesen, dass der Baum gut 25 Jahre alt ist.

Münster-Hiltrup - Der größte Weihnachtsbaum des Stadtteils wurde angeliefert. Ihm hat die Sommerdürre zwar nicht zugesetzt, den Setzlingen aber schon. Von Markus Lütkemeyer


Fr., 14.12.2018

Polizei sucht Zeugen Autofahrer rammt Kind und fährt weiter

Polizei sucht Zeugen: Autofahrer rammt Kind und fährt weiter

Münster - Fahrerflucht: Ein Autofahrer hat der Polizei zufolge einen 14-jährigen Jungen an der Amelsbürener Straße angefahren. Ohne nach dem Schüler zu schauen, sei der Mann davon gefahren. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.


Do., 13.12.2018

Kunstvolle Holzsärge aus Afrika Das Himmelreich liegt in Kassel

Galerist Eberhard Schnake mit dem golden Adler.

Münster-Hiltrup - Es gibt Adler, Löwen, Schmetterlinge, Hähne, ein Verkehrsflugzeug, eine Kirche, einen Nike-Sportschuh und eine gelbe Kakao-Bohne. In Europa wurden diese „Holzkisten“ in erster Linie als Kunst angesehen. Tatsächlich sind es Särge. Von Michael Grottendieck


Di., 11.12.2018

Grundschüler engagieren sich für Hilfsprojekt aus Hiltrup Herzblut fürs Hilfsprojekt

Grundschüler der Klasse 4a an der Ludgerusschule haben für das Projekt „Vakuumheld“ Spenden gesammelt – Hilfestellung gab es von der Erzieherin Wally Thielker (l.) und Ulrike Meywald (r.).

Münster-Hiltrup - Eine Idee aus Hiltrup könnte dabei helfen, zwei große Probleme in Afrika zu lösen: Der „Vakuumheld“ will Hunger und Plastikmüll bekämpfen. Die Klasse 4d an der Ludgerusschule ist begeistert – sie hat das Projekt zu einer Herzensangelegenheit erklärt. Von Markus Lütkemeyer


Mi., 12.12.2018

Fröhliches Fest mit vielen Angeboten neben der Kirche St. Clemens Gesang lockte den Nikolaus an

Kräftiger Gesang lockte den Nikolaus zu den Kindern in Hiltrup neben St. Clemens. Foto: anh.

Münster-Hiltrup - Für eine Spende an „Jugendhilfe Direkt“ konnte man am Samstag neben der Kirche St. Clemens ein reiches Angebot zum „Nikolaus-Fest“ wahrnehmen. Die Karnevalsgesellschaft Hiltrup (KGH) hatte gerufen, und viele Vereine waren gekommen: Darunter der TUS Hiltrup mit Glühwein und Gulaschsuppe und die Emmerbach-Schützen mit „Emmerbacher Feuerzangen-Bowle“. Von Andreas Hasenkamp


Do., 06.12.2018

KiKu startet in die zehnte Spielzeit Pinguin trifft Weihnachtshahn

Am Sonntag kommt der Weihnachtshahn in die Stadthalle – Karten für das Figurentheater gibt es im Infopunkt oder an der Tageskasse.

Münster-Hiltrup - In zehn Jahren haben sich bereits richtige Traditionen rund um die Theatervorführungen der Kinderkulturreihe KiKu entwickelt. Zum Beispiel schmuggeln einige Kinder zu den Vorstellungen Salzheringe in die Stadthalle. Warum? Sie wollen damit das KiKu-Maskottchen füttern – einen Pinguin.


Do., 06.12.2018

Neue Feuerwache in Hiltrup Neubau soll bis 2021 stehen

Das Siegermodell vom Merkureck gesehen: Der Eingang ist an der südwestlichen Ecke platziert und wird die Feuer- und Rettungswache über ein helles und attraktives Foyer erschließen. Zur Straße Hohe Geest orientiert sich das spätere Logistiklager (r.), gegenüber an der Westfalenstraße ist der Übungsturm angeordnet.

Münster-Hiltrup - Zwischen Merkureck, Westfalenstraße und Hohe Geest in Hiltrup soll der Neubau der Feuer- und Rettungswache 3 in Hiltrup bis 2021 entstehen. Sieger und Platzierte aus dem Architekten-Wettbewerb stehen fest.


Mi., 05.12.2018

Stadthalle Hiltrup Knapp zwei Mio für die Stadthalle

 

Münster-Hiltrup - Der Weg für eine Sanierung ist geebnet. Der Haupt- und Finanzausschuss des Rates stimmte Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen für knapp zwei Millionen Euro zu. Von Dirk Anger


Di., 04.12.2018

KvG-Gymnasium gewinnt Preis Beim Schüler-Klima-Gipfel dabei

Mehr als 400 Schüler aus ganz Deutschland nahmen am Schülerkongress in Bad Salzuflen. Die Abordnung des KvG-Gymnasiums kehrte mit dem dritten Preis heim. Die Schüler hatten die Vorteile des Fahrradfahrens für Mensch und Umwelt dargestellt.

Münster-Hiltrup - In Vorbereitung auf die diesjährige Klimaschutzkonferenz der Vereinten Nationen in Katowice (Polen) hat eine Woche zuvor der „Schüler-Klima-Gipfel“ stattgefunden. Vier Schülerinnen und Schüler des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums bildeten in Bad Salzuflen die Delegation aus Münster.


Mo., 03.12.2018

Hiltruper Lichterfest Marktallee leuchtet heller denn je

An vier Lichterpunkten boten Kaufleute sowie Gruppen und Vereine. Vor Burgholz war die Feuerwehr anzutreffen.

Münster-Hiltrup - Viele Feuertonnen, Fackeln, Kerzen, Lichterketten und Weihnachtsbäume säumten die Marktallee beim Lichterfest. Von Simon Kerkhoff


Mo., 03.12.2018

Auszeichnungen für Narren CCH feiert sein Senatorenfest

Das Stadtjugendprinzenpaar Kristin I Steinbrede und Rene I. Kremer sorgte gemeinsam mit den Begleitern aus der Stadtjugendprinzengarde für viel Schwung.

Münster-Hiltrup/Amelsbüren - Marie-Charlotte Dehne ist neue Trägerin des Goldenen Ankers, den der CCH Hiltrup alljährlich vergibt. Auch ansonsten hatte die Senatorentaufe des CCH allerhand zu bieten. Von Michael Grottendieck


Mo., 03.12.2018

Arbeitskreis Bernhard Poether „Ein Glaubenszeuge aus unserer Mitte“

Der von Dr. Moissei verfasste Text über Bernhard Poether wurde von Elisabeth Georges vorgetragen,

Münster-Hiltrup - Der Arbeitskreis Bernhard Poether hält seit zehn Jahren die Erinnerung lebendig. Es ist viel passiert seitdem. Von Michael Grottendieck


Di., 27.11.2018

Konzert der Aktion „Lichtblicke“ Wie immer ein volles Haus

Der Frauenchor Chorisma unter der Leitung von Ines Schreiner eröffnete in diesem Jahr das Lichtblicke Festival mit „What a wonderful world“. Der gastgebende A-Cappella Chor Musaic gestaltete mit abwechslungsreichen Arrangements die zweite Hälfte des ersten Programmteils.

Münster-Hiltrup - „Weltfrieden, ein friedliches Miteinander und mehr Achtung vor dem Schicksal unseres Planeten“ forderten die Musiker beim Konzert der Aktion „Lichtblicke“. Von Maria Groß


Di., 27.11.2018

Naëmi Priegel 1000-mal „My Fair Lady“

Geschichten einer Gauklerin: Naëmi Priegel erlaubte am Sonntagabend Einblicke in besondere Momente ihrer Karriere als gefragte Musical-Darstellerin.

Münster-Hiltrup - Geschichten einer Gauklerin erzählte Naëmi Priegel im Kulturbahnhof. Dabei sang die einstmals gefragte Musical-Darstellerin auch. Von Andreas Hasenkamp


So., 25.11.2018

Vorweihnachtlicher Schmuck an der Marktallee Die Advents-Sterne leuchten wieder

Die Karnevalsgesellschaft KGH hatte die Aufsteckrohre für die Laternen entwickelt, um die Marktallee für den Karnevalsumzug schmücken zu können. Leicht umfunktioniert lassen sie sich auch für die Weihnachtssterne nutzen, die nun gut zwei Monate zu sehen sind.

Münster-Hiltrup - Sie sind wieder da. Bereits eine Woche vor dem ersten Adventssonntag sorgen die Weihnachtssterne wieder für besonderen Glanz auf der Marktallee. Mehr als 100 Sterne hat eine kräftig zupackende Crew an freiwilligen Helfern am Samstagnachmittag installiert. Von Michael Grottendieck


Mo., 26.11.2018

Anton Tschechows Briefe im Hiltruper Kulturbahnhof „Mein liebstes Krokodil“ – Einblick ins Seelenleben

Dr. Enrico Otto und Naemi Priegel liehen am Freitagabend ihre Stimmen Anton Tschechow und seiner Ehefrau Olga Knipper. Bei der Lesung aus der Briefsammlung des Ehepaars erlebten die Zuhörer das emotionale Auf- und Ab der Fernbeziehung des lungenkranken Schriftstellers und der in Moskau weilenden Schauspielerin und ihre dramatische Romanze, die in einer kurzen Ehe gipfelte.

Münster-Hiltrup - Das Theaterlabor will im Kulturbahnhof zukünftig mehr bewegen als bisher. „Wir haben uns nie um die Autoren gekümmert“, erklärte Dr. Enrico Otto, Leiter des Theaterlabors im Zuge seiner Lesung über den russischen Schriftsteller Anton Tschechow. Von Maria Groß


Fr., 23.11.2018

Mehr Naturerlebnisse ermöglichen Großumbau auf Haus Heidhorn

Der Bauerngarten nimmt bereits Konturen an. Mit den Arbeiten für den großen Biotop-Erlebnisbereich ist jetzt begonnen worden.

Münster-Hiltrup/Amelsbüren - Bauerngarten, Teich und Hochmoor, dazu Sandtrockenrasen, Heidefläche und Wildblumenwiese: Auf Haus Heidhorn soll das Naturerleben gebündelt werden. Und barrierefrei soll alles zugänglich sein. Von Michael Grottendieck


Fr., 23.11.2018

Start-Up-Unternehmen aus Hiltrup Der Anzug kommt direkt ins Haus

Ob Casual oder Business: Geschäftsführer Christian Schledde (r.), Frederik Cramer (strategisches Marketing) und Outfitter Jano Eising (l.) kleiden Männer von Kopf bis Fuß ein.

Münster-Hiltrup - Ob Casual oder Business: Ein Hiltruper Start-Up-Unternehmen kleidet Männer von Kopf bis Fuß ein. Von Peter Sauer


Di., 20.11.2018

Sperrung wird aufgehoben Osttor-Brücke ab Mittwoch wieder frei für Lkw

Nach eingehender Untersuchung steht fest: Die Brücke hat ausreichend Tragreserve. Die Sperrung für Lkw kann wieder aufgehoben werden.

Münster-Hiltrup - Die Sperrung der Osttorbrücke für schwere Fahrzeuge wird aufgehoben. Lastwagen mit einem Gewicht von mehr als 7,5 Tonnen müssen ab Mittwoch keine größeren Umwege mehr durch den Ort nehmen. Von Michael Grottendieck


Fr., 16.11.2018

Intelligenzgeminderte Patienten im psychiatrischen Maßregelvollzug Verhalten mehr analysieren

Den Vortrag hielt Rechtspsychologin Tina Neuschmelting.

Münster-Amelsbüren - Wie umgehen mit Rechtsbrechern, die als Menschen mit Intelligenzminderung gelten? Mit diesem Thema beschäftigte sich Rechtspsychologin Tina Neuschmelting in ihrer Promotion. Beim Forensik Forum gab sie Einblicke in ihre Arbeit. Zunächst stellte sie klar, dass eine Intelligenzminderung per se keine „Erkrankung“ sei, sondern schlicht eine unter der Norm liegende intellektuelle Leistungsfähigkeit. Von Peter Sauer


Fr., 16.11.2018

Gereifte Poesie Lyrische Schätze aus der Herzhöhle

Beseelend: Die Hiltruper Poetin Ingrid Löhr (83) veröffentlichte 26 Gedichte in ihrem neuen Lyrik-Bändchen „In der Herzhöhle“.

Münster-Hiltrup - Die ehemalige Verwaltungsangestellte Ingrid Löhr kam erst mit rund 50 Jahren zur Poesie. So erschien um 1985 im Rahmen eines Märchenwettbewerbs Löhrs erste Publikation. Jetzt ist schon ihr 22. Bändchen erschienen, mit poetischen Kleinodien für Kopf und Herz – ein ideales Geschenk für unter fünf Euro. Von Peter Sauer


Sa., 15.12.2018

Schüler bestimmen mit Kicker und Laptops statt Gyrosbude

Die SV des Gymnasiums Wolbeck freut sich über die aktuelle „Schülerhaushalt“-Auszeichnung: Laptops für den Kunstunterricht, Gesundheitsbälle und ein moderner Kicker werden sofort nach Erhalt ausprobiert.

Münster-Wolbeck - Was braucht das Gymnasium Wolbeck? Und zwar aus Sicht der Schüler. Damit beschäftigt sich das Projekt „Schülerhaushalt“. Das Gymnasium Wolbeck gehört zu den aktuellen Gewinnern und bekam jetzt 5000 Euro. Alle 1000 Wolbecker Gymnasiasten entschieden demokratisch mit, was nun neu angeschafft werden sollte – im Frühstadium gesellschaftlicher Partizipation. Nun wurden die Ergebnisse vorgestellt. Von Peter Sauer


So., 16.12.2018

Geschäftswelt an der Marktallee Vormarsch der Discounter

Die letzten Vorbereitungen laufen. Am Freitag eröffnet an der Marktallee der neue Kik-Markt. Damit findet der knapp zwei Jahre andauernde Leerstand in dem Geschäftslokal des ehemaligen Wiewel-Marktes ein Ende.

Münster-Hiltrup - An der Marktallee eröffnet der neue Kik-Markt. Damit findet der knapp zwei Jahre andauernde Leerstand in dem Geschäftslokal des ehemaligen Wiewel-Marktes ein Ende. Von Michael Grottendieck


1 - 25 von 441 Beiträgen