Hiltrup
Pfiffige Motive zieren Stromkästen

Sonntag, 22.06.2008, 19:06 Uhr

-nie- Münster-Hiltrup. Seit einiger Zeit staunen die Hiltruper nicht schlecht, wenn sie an den Stromkästen auf der Marktallee vorbei gehen: Diese sind künstlerisch gestaltet. Die farbenfrohe Bemalung ist Quintessenz eines Projektes, das von der Stadtteiloffensive ins Leben gerufen wurde.

Früher zierten Graffiti-Motive die Stromkästen, doch nach und nach verblassten die Bilder und wurden überklebt oder beschmiert. Aus diesem Grunde wandte sich die Stadtteiloffensive an das Immanuel-Kant-Gymnasium. Die Kunstlehrerin Gisela Hapert-Franz erklärte sich sofort bereit, mit einem ihrer Kunstkurse das Projekt anzugehen.

Die Schülerinnen Isabel Wendland, Alisa Schleß und Helena Golz, die an den Arbeiten beteiligt waren, empfanden dies als eine gute Abwechslung zum „normalen Unterricht“.

Seitdem die kunstvollen Bemalungen die Stromkästen zieren, werden diese viel seltener beschmiert. „Die Hemmschwelle, die Kästen zu beschmieren, liegt bei solchen schönen Motiven wesentlich höher als bei unbemalten Stromkästen“, erklärt Michael Radau von der Stadtteiloffensive.

Radau übergab am Samstag ein kleines Dankeschön an Gisela Hapert-Franz und ihre Schülerinnen, womit das Projekt abgeschlossen wurde. Die an den Arbeiten Beteiligten dürfen sich auch über eine sehr positive Resonanz freuen. „Viele Hiltruper finden die Idee äußerst gut und freuen sich über pfiffige Motive“,so Radau. Die Marktallee sei dadurch auch noch etwas bunter geworden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/345403?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F598296%2F598322%2F
Und die Grünen sagen kein Wort
Am Hafencenter ruhen aktuell die Arbeiten. 
Nachrichten-Ticker