Hiltrup
Kant-Schüler beweisen ihren Geschäftssinn

Mittwoch, 19.05.2010, 14:05 Uhr

Münster-Hiltrup - Das Immanuel-Kant-Gymnasium hat Grund zum Feiern: Ein sechsköpfiges Schülerteam konnte eine hochkarätig besetzte Wirtschaftsjury von seiner Geschäftsidee überzeugen und gewann damit den Regionalentscheid für das nördliche Nordrhein-Westfalen des Schulwettbewerbs business@school der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG).

Der Preis für die beste Geschäftsidee von der Schulbank ging an Mohamad Karaki (17), Kevin Kozjan (17), Lauritz Laufenberg (17), Marina Luthmann (17), Marc Schwarzer (17) und Paul Uhlig (17). Mit ihrem Produkt „Adore“, einem Enteisungssystem für schneebedeckte Dächer, setzten sich die Münsteraner gegen sieben weitere Schülerteams durch.

Immer wieder kommt es im Winter zu Unfällen durch Dachlawinen. „Adore“ (Automactic de-icing of real estates) soll diese verhindern: Sobald es anfängt zu schneien, besprüht die Enteisungsanlage das Dach mit einer Salzlösung, die den Schnee zum Schmelzen bringt.

Bevor die business@school-Teilnehmer ihre Geschäftsidee entwickelt haben, stand das Thema Wirtschaft zehn Monate lang auf ihrem Stundenplan. Am Beispiel von börsennotierten Konzernen und mittelständischen Betrieben lernten sie, was erfolgreiche Geschäftskonzepte auszeichnet. So vorbereitet konnten die Schüler schließlich selbst eine Geschäftsidee ausarbeiten. Begleitet und unterstützt wurden die Teams des Essener Regionalentscheids dabei von ihren Lehrern, Mitarbeitern von BCG sowie verschiedener großer Unternehmen wie der Deutschen Bahn AG, der Deutschen Lufthansa, der Deutschen Post DHL, oder der Deutschen Postbank, die sich ehrenamtlich bei business@school engagieren. „Die Jugendlichen profitieren von dem Wissen und der Erfahrung der Wirtschaftsvertreter, die ihnen über das gesamte Schuljahr beratend zur Seite stehen“, sagt Dr. Babette Claas, Director business@school.

Mit dem Sieg beim Regionalentscheid in Essen hat das Team des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Münster auch sein Ticket für die Teilnahme am business@school-Europafinale gelöst, das am 21. Juni 2010 in München stattfindet. Dort treffen die Schüler auf sieben weitere Regionalsieger, die ebenfalls die Vorentscheide in ihrer Region gewonnen haben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/338225?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F598162%2F598200%2F
Münsters Klimabewegung stößt in neue Dimensionen vor
Als Antwort auf die anhaltende Kritik, die Schüler gehörten freitags nicht auf die Straße zum Demonstrieren, sondern auf die Schulbank, und als Aufruf an die Politik hat ein junger Demonstrant seine Rechtfertigung für den Klimastreik auf ein Schild geschrieben.
Nachrichten-Ticker