Kant-Gymnasium:
Schüler machen ihr Radioprogramm

Münster-Hiltrup -

Eine Woche haben sich 14- bis 16-jährige Schüler der Klasse 9k2 gemeinsam mit ihrem Lehrer Martin Bader sowie mit Marie Heidenreich und Sascha Wandhöfer vom Campusradio „Radio Q“ Zeit genommen, um eine sechzigminütige Radiosendung zu produzieren.

Mittwoch, 17.07.2013, 18:07 Uhr

Zur Redaktionskonferenz in großer Runde kam die Klasse 9k2 gestern zusammen. Ihre Sendung ist am 28. Juli auf Radio Antenne zu hören.
Zur Redaktionskonferenz in großer Runde kam die Klasse 9k2 gestern zusammen. Ihre Sendung ist am 28. Juli auf Radio Antenne zu hören. Foto: gro

Was machen Schüler am Ende eines langen Schuljahres, wenn auf Zeugnisnoten bereits geschrieben sind, aber die Ferien erst am Freitag nach dritten Stunde beginnen?

Sie machen Radio! Und zwar ein richtiges Radioprojekt. Sie erstellen Beträge für ein komplettes Programm, das in wenigen Tagen über Radio Antenne zu hören ist.

Der Kurs ist Bestandteil des sogenannten K-Zweiges am Kant-Gymnasium, der allerdings längst nicht so bekannt ist wie der bilinguale Zweig oder Mint-Zweig. K steht für Kreativität, für Kultur, für Theater.

Die Schüler haben gearbeitet wie richtige Journalisten und dabei tolle Themen erarbeitet: Gesunde Ernährung von Jugendlichen, Jugendsport von Preußen Münster , den Skaterpark in Berg Fidel, Mitmachmöglichkeiten für Jugendliche in der Politik, das Hiltruper 24-Stunden-Schwimmen, Vorurteile von Hauptschülern und Gymnasiasten untereinander und Inklusion.

Gestern bei der großen Redaktionskonferenz wurde die eigene Arbeit nochmals kritisch unter die Lupe genommen. Unnötige Pausen wurden herausgeschnitten, an der Tonqualität wurde gefeilt. Marie Heidenreich legte Wert auf jedes Detail: „Das sind die Fragen, die ihr noch abarbeiten müsst.“ Die kritische Sicht auf die eigene Arbeit sei für die Schüler nicht einfach, sagte die Medientrainerin, die ähnliche Projekte bereits mehrfach durchgeführt hat. Bestens kamen die fünf Jingles an, die in das Programm eingestreut werden. „Kantsicher gute Musik“, heißt es dort. Antenne Münster wird am 28. Juli um 18 Uhr zu „Kantenne Münster“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1792121?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F1758406%2F1879983%2F
Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Pollenflug ärgert Allergiker: Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Nachrichten-Ticker