Patronatsfest der Kirchengemeinde St. Nikolaus Münster
„Zuhören gilt nicht – mitmachen!“

Münster-Südost -

„Zuhören gilt nicht – nur Mitmachen“, zitiert der leitende Pfarrer der Gemeinde, Jörg Hagemann, das Motto des Mitmachkonzert am Sonntag. Eingeladen seien alle Interessierten, ob jung oder alt, die Freude am gemeinsamen Musizieren haben. Außerdem findet zum Patronatsfest ein großer Familiengottesdienst statt – anschließend wird Stockbrot gebacken.

Donnerstag, 08.12.2016, 09:12 Uhr

Der Nikolaus „höchst persönlich“ hat sich zum Patronatsfest am Sonntag (11. Dezember) angekündigt – Pfarrer Jörg Hagemann (l.) leitet durch den Familiengottesdienst.
Der Nikolaus „höchst persönlich“ hat sich zum Patronatsfest am Sonntag (11. Dezember) angekündigt – Pfarrer Jörg Hagemann (l.) leitet durch den Familiengottesdienst. Foto: isa

„Es kommt ein Schiff geladen“, „Wir sagen Euch an“ und „Feliz Navidad“ – Wer kennt sie nicht, die vielen Adventslieder, bei denen der eine mit den Fußspitzen wippt und der andere gleich mitsingt. Jetzt sind alle Liebhaber vorweihnachtlicher Musik eingeladen, beim großen Mitmachkonzert der Gemeinde St. Nikolaus Münster aktiv zu werden, das am Sonntag (11. Dezember) um 15 Uhr in der St.-Ida-Kirche in Gremmendorf beginnt. Aber das Festwochenende hat noch mehr zu bieten. Ebenfalls am Sonntag (11. Dezember) begeht die Gemeinde ihr Patronatsfest zu Ehren des Heiligen Nikolaus.

„Zuhören gilt nicht – nur Mitmachen“, zitiert der leitende Pfarrer der Gemeinde, Jörg Hagemann, das Motto des Mitmachkonzert. Eingeladen seien alle Interessierten, ob jung oder alt, die Freude am gemeinsamen Musizieren haben. Flöten, Streicher, Blechbläser, Saxophone, Gitarren, Glockenspiele, Mundharmonika – alle Instrumente ohne Verstärker sind willkommen, so Hagemann. Nur auf Trommeln und Schlagzeuge bitten die Organisatoren wegen der schwierigen Kirchenakustik zu verzichten.

Info

Auskunft und Anmeldung zum Mitmachkonzert bei der Musikschule Wolbeck, ' 02506/ 832597 oder E-Mail muwo@muenster.org.

...

Durch den Nachmittag führt Peter Kräubig von der Musikschule Wolbeck. Ausgewählt wurden einfache Stücke, so dass wirklich jeder mitmachen könne, so Hagemann. Damit ein harmonischer „Gleichklang“ entsteht, können die Noten für unterschiedliche Instrumente im Internet heruntergeladen und ausgedruckt werden. Damit könne man schon zu Hause üben. „Wer keinen Drucker hat, kann in die Pfarrbüros oder zur Musikschule kommen, und sich die Noten und Liedtexte dort ausdrucken lassen“, erklärt Pfarrer Hagemann.

Um Anmeldung wird gebeten, damit man für die Instrumentalisten planen könne. Aber auch spontane Besucher sind als Sänger willkommen.

Das Patronatsfest des Schutzheiligen St. Nikolaus wird ebenfalls am Sonntag (11. Dezember) gefeiert. Start ist 11.30 Uhr mit einem großen Familiengottesdienst in der St.-Nikolaus-Kirche, der gemeinsam mit den Pfadfindern gestaltet wird. Aber auch der Nikolaus „höchst persönlich“ hat sein Erscheinen angekündigt. „Die Unterstützung durch die Pfadfinder hat Tradition“, freut sich Pfarrer Hagemann. Die Jugend-Organisation übernimmt auch das Catering für die Gemeindefeier, die sich nach dem Gottesdienst im Pfarrheim anschließt. Bei einer heißen Suppe und Getränken sind alle zum geselligen Austausch eingeladen, außerdem wird eine Jurte aufgebaut, in der Stockbrot gebacken wird.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4485553?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F4848110%2F4848111%2F
Nachrichten-Ticker